iPhone 13: Ein Blick ins Innere zeigt größeren Akku, neue TrueDepth-Kamera und mehr

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Bevor das iPhone 13 am morgigen Tag seinen Verkaufsstart feiet, können wir einen ersten Blick ins Gehäuseinnere erhaschen. Zu sehen ist unter anderem der größere Akku, die neue TrueDepth-Kamera sowie eine kleinere Taptic Engine.

Fotocredit: Twitter / Sonny Dickson

Erster Blick ins Gehäuseinnere des iPhone 13

Rund um den Verkaufsstart einer neuen iPhone-Generation taucht für gewöhnlich das ein oder andere Teardown auf. Dieses ermöglicht einen Blick ins Innere der Geräte und auf die verbauten Komponenten. Nun hat Sonny Dickson auf Twitter Fotos veröffentlicht, die uns einen Einblick ins Gehäuseinnere des iPhone 13 verschaffen. Von einem vollständigen Teardown sind wir zwar noch etwas entfernt, für einen ersten guten Überblick reichen die Bilder allemal.

Es zeigt sich, dass Apple die Taptic Engine beim iPhone 13 etwas kleiner gestaltet hat, als es beim iPhone 12 im vergangenen Jahr der Fall war. Die Verkleinerung war wahrscheinlich Teil von Apples Bemühungen, Platz „freizuschaufeln“, um einen größeren Akku zu verbauen. Dies in Kombination mit der Energieeffizient des A15-Chips sorgt dafür, dass Apple die Akkulaufzeit bei allen vier iPhone 13 (Pro) Modellen steigern konnte.

Bei den 2021er iPhone-Modellen hat Apple die Notch und somit die Displayaussparung auf der Vorderseite um 20 Prozent verkleinert. Um eine kleinere Aussparung zu ermöglichen, hat Apple die Frontkamera auf die linke Seite des TrueDepth-Kamerasystems verschoben, während der Punktprojektor und die Infrarotkamera auf die rechte Seite gewandert sind. Die Fotos zeigen auch, dass die Hörmuschel nach oben gewandert ist.

In den kommenden Tagen dürften weitere, professionelle Teardowns zur iPhone 13 (Pro) Familie auftauchen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.