iPhone 13 Verkaufsstart: Apple veröffentlicht direkt ein Software-Update

| 8:45 Uhr | 1 Kommentar

Am heutigen Tag feiern iPhone 13 und iPhone 13 Pro ihren Verkaufsstart. Direkt zum Verkaufsstart hält Apple ein Software-Update bereit, welches sich um verschiedene Fehler kümmert. Unter anderem wird ein Bug beseitigt, der zu Problemen im Zusammenhang mit Apple Music führen kann.

Apple verteilt erstes Software-Update für iPhone 13 (Pro)

Apple und die Mobilfunkanbieter haben heute damit begonnen, das iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max auszuliefern. Gleichzeitig werden die Geräte – soweit verfügbar – vor Ort in den Geschäften erhältlich sein. Diejenigen, die heute ihr neues iPhone 13 (Pro) in den Händen halten, werden feststellen, dass ein Software-Update zur Verfügung. Falls ihr dies nicht automatisch feststellt, so empfehlen wir euch Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate aufzurufen.

Mit dem jüngsten iOS-Update adressiert Apple mehrere kleinere Fehler, die sich ins System geschlichen haben. Wenn ihr euer neues iPhone aus einem Backup wiederherstellt, könnt ihr möglicherweise nicht auf den Apple Music-Katalog, die Apple Music-Einstellungen zugreifen oder die Synchronisierungsbibliothek auf eurem neuen Gerät verwenden. Um dies zu beheben, solltet ihr das Geräte aktualisieren. Gleiches gilt laut Apple Support Dokument übrigens auch für das neue iPad mini 6 sowie iPad 9.

Mit dem Update behebt Apple zudem ein Problem, bei dem Widgets zu ihren Standard-Einstellungen zurückkehren. Weiter spricht Apple davon, dass mit dem Update wichtige Sicherheitslücken geschlossen werden.

1 Kommentare

  • Peter

    Ist Bug nur beim iPhone 13 oder gilt der auch für die anderen iPhones?

    24. Sep 2021 | 10:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.