iPad mini 6: Nutzer beschweren sich über „Wackelpudding“-Scrolling

| 18:15 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem die Besitzer des neuen iPad mini 6 nun ein paar Tage mit Apples neustem Tablet verbracht haben, bemerken manche Nutzer ein Problem, das allgemein als „Wackelpudding-Scrolling“ („Jelly Scrolling“) bekannt ist. Hierbei kommt beim vertikalen Scrollen eine Bildschirmhälfte nicht schnell genug hinterher, das Gesamtbild erscheint bei der Bewegung somit wackelig.

Fotocredit: Apple

Eine Display-Seite aktualisiert schneller als die andere

Manche Nutzer des iPad mini 6 berichten derzeit von der ungleichmäßigen Darstellung, wobei der Effekt in unterschiedlichem Ausmaß auftritt. Es wirkt dabei so, als würde eine Seite des iPad mini-Displays langsamer aktualisiert als die andere Seite. Der verzögerte Aufbau der Bildschirminhalte ist schwerer zu erkennen, wenn das iPad mini im Querformat verwendet wird, im Hochformat fällt der Effekt stärker auf. Dieter Bohn von The Verge hat ein Zeitlupen-Video auf Twitter veröffentlicht, dass das Ruckeln gut veranschaulicht:

Ob es sich hier um einen Fehler im Controller oder ein anderes Problem handelt, das mit einem Update behoben werden kann, ist derzeit nicht bekannt. Apple wird das Problem mit Sicherheit gerade genauer analysieren und hoffentlich beheben. Wie so oft, tritt der Fehler nicht bei allen Geräten auf, sondern nur bei einer relativ geringen Anzahl und dazu macht er sich nur bei bestimmten Situationen richtig bemerkbar. Dennoch ist es nicht einfach den Fehler zu ignorieren, wenn man ihn erst einmal bemerkt hat. Wenn ihr euer iPad mini wegen des Effekts umtauschen wollt, solltet ihr bei dem Ersatzgerät als Erstes prüfen, ob der Fehler auch hier auftritt.

Kategorie: iPad

Tags:

2 Kommentare

  • Bananarama

    Zuerst einmal, normale Nutzer haben sich bisher überhaupt nicht beschwert, sondern nur die üblichen Verdächtigen aus der medialen Bubble.
    Zum anderen ist das kein wirkliches Problem, sondern eine technische Limitierung, die bei vielen Displays auftritt, die für Multiblickwinkel konzipiert sind. Dieter Bohn weiß das auch, selbst wenn er im obigen Tweet überrascht tut. https://twitter.com/backlon/status/1440681196246106123
    Und die Tatsache, dass dieses „Problem“ nur bei extremer Slow Motion sichtbar ist, macht es sicher nicht zu einem Gate.

    28. Sep 2021 | 7:48 Uhr | Kommentieren
  • Björn

    Bei meinem iPad mini 6 leider auch vorhanden. Hoffe das Apple das beheben kann. 🙁

    28. Sep 2021 | 12:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.