WhatsApp arbeitet weiter an Multi-Device-Unterstützung für das iPad

| 21:35 Uhr | 2 Kommentare

Es ist schon eine Weile her, dass wir uns der geplanten Multi-Device-Unterstützung 2.0 von WhatsApp gewidmet haben. Ein neuer Bericht von WABetainfo zeigt nun, dass die Funktion Fortschritte macht.

WhatsApp auf dem iPad

Wie wir euch bereits berichtet haben, arbeitet WhatsApp an einer Multi-Device-Funktion, die eine Nutzung des Chat-Dienstes auf mehreren Geräten ermöglicht. Zwar können alle WhatsApp-Nutzer den Dienst bereits über „WhatsApp Web“ im Browser oder „WhatsApp Desktop“ nutzen, mit der Erweiterung ist jedoch kein Smartphone mehr im gleichen Netzwerk notwendig, das die Nachrichten weiterleitet.

Das Multi-Device-Update 2.0 soll nicht nur die Nutzung des Chat-Dienstes auf bis zu vier Geräten mit einem Konto ermöglichen, sondern auch die Unterstützung des iPad einführen. Laut WABetainfo bietet WhatsApp einigen Betatestern bereits die Möglichkeit, ihr Konto mit WhatsApp Web, Desktop und Portal zu verknüpfen, entwickelt aber noch eine App für das iPad. Hierbei soll es möglich sein, die eigenen Nachrichten problemlos auf ein anderes Gerät herunterzuladen. WABetainfo erklärt in dem Zusammenhang:

„Wenn Sie WhatsApp nach einiger Zeit auf dem zweiten Mobilgerät öffnen, lädt die App alle Nachrichten vom Server herunter, ohne dass Ihr Hauptgerät mit dem Internet verbunden sein muss. Wenn Sie Ihr zweites Mobilgerät zum ersten Mal verbinden, synchronisiert WhatsApp den Chatverlauf: Dieser Vorgang ist selbstverständlich Ende-zu-Ende-verschlüsselt.“

Laut WABetainfo ist nicht bekannt, ob diese Funktion nur für Tablets verfügbar sein wird, aber vorerst gibt es keine Hinweise darauf, dass das Unternehmen Mobiltelefone ausschließen wird.

Es gibt keine offiziellen Informationen darüber, wann WhatsApp die neue Multi-Device-Unterstützung veröffentlichen wird. Dass die Entwicklung von Multi-Device 2.0 nun schon recht lange andauert, hat vor allem mit der Sicherheit des neuen Systems zu tun, der wir uns hier gewidmet haben. Während zu hoffen ist, dass das Sicherheitskonzept greift, soll es doch derzeit noch einige kleinere Probleme in der Beta geben, die bis zum öffentlichen Release behoben werden sollen.

Kategorie: App Store

Tags:

2 Kommentare

  • Jürgen Bö

    „Multi-Device-Unterstützung für das iPad“
    Wie oft kommt diese Ankündigung noch?

    27. Sep 2021 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Theresa

    Nervt nur noch, diese Ankündigungen. Warum klappt das mit LINE bereits seit Jahren?

    14. Okt 2021 | 15:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.