Apple Watch: Sturzerkennung alarmiert Rettungskräfte nach Motorradunfall

| 14:00 Uhr | 0 Kommentare

Es ist kein Geheimnis, dass Motorräder, so viel Spaß sie auch machen, bei einem Zusammenstoß weitaus mehr Gefahren bergen als ein Auto. Selbst der erfahrenste Fahrer ist dem Risiko ausgesetzt, dass jemand am Steuer abgelenkt ist. Das musste auch Muhammad Fitri während der Fahrt mit seinem Motorrad schmerzhaft feststellen. Ein Lieferwagen übersah ihn und traf ihn so stark, dass Fitri von seinem Motorrad stützte und bewusstlos wurde. Der Fahrer des Lieferwagens fuhr einfach weiter, so dass nur Fitris Apple Watch Hilfe rufen konnte.

Fotocredit: Apple

Sturzerkennung erkennt Unfall

Die Apple Watch Series 4 und neuere Modelle verfügen über eine Sturzerkennungsfunktion, die Notfallkontakte und den örtlichen Rettungsdienst benachrichtigen kann, wenn man nach einem Sturz nicht mehr ansprechbar ist. Die Uhr gibt eine kurze Zeitspanne vor, um auf den Sturzalarm zu reagieren. Wenn man bewusstlos oder nicht in der Lage ist, den Alarm zu deaktivieren, ruft die Uhr den Rettungsdienst.

Genau das ist Muhammad Fitri passiert, der in Singapur während einer Motorradfahrt mit einem Lieferwagen kollidierte und anschließend bewusstlos wurde. Der Unfall, bei dem es sich um Fahrerflucht handelte, ereignete sich am 25. September. Fitris Apple Watch erkannte den Sturz und sendete eine SOS-Benachrichtigung an seine Freundin, um sie über den Vorfall zu informieren und gleichzeitig seinen Standort mitzuteilen. Die Apple Watch kontaktierte auch automatisch den Rettungsdienst, der einen Krankenwagen zum Unfallort schickte.

Wie eine lokale Tageszeitung berichtet, war der Ort abgelegen, so dass angesichts der Tatsache, dass Fitri bewusstlos wurde, es nicht sicher ist, ob er ohne seine Apple Watch so schnell Hilfe bekommen hätte. Glücklicherweise geht es Fitri mittlerweile den Umständen entsprechend besser.

So nutzt ihr die Sturzerkennung auf der Apple Watch

Die Sturzerkennung wird durch die in der Apple Watch (ab Series 4) verbauten Gyro- sowie Beschleunigungssensoren ermöglicht. Die Funktion nutzt die Sensoren des Geräts, um einen schweren Sturz zu erkennen.

Wenn die Apple Watch feststellt, dass der Träger sich nach einem vermutlichen Sturz ungefähr eine Minute nicht bewegt hat, beginnt ein Countdown von 30 Sekunden. Während dieser Zeit wird mit einem haptischen Feedback auf das Handgelenk getippt und ein Alarmton ausgesendet. Der Hinweiston wird lauter, so dass man selber oder jemand in der Nähe ihn hören kann. Wenn der Benutzer nicht eingreift, ruft das Gerät automatisch den Notdienst mit einer aufgezeichneten Nachricht und Standortinformationen an.

Die Funktion ist automatisch scharf geschaltet, wenn der Nutzer beim Einrichten der Apple Watch oder in der Health-App ein Alter von mindestens 55 Jahren hinterlegt hat. Alternativ kann die Erkennung in der Watch-App nachträglich aktiviert werden („Meine Uhr“ > „Notruf SOS“).

(via Mothership)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.