Original Apple Watch wird in die Liste der „Vintage-Produkte“ aufgenommen

| 13:03 Uhr | 0 Kommentare

Apple bietet für seine Produkte verhältnismäßig lange Serviceleistungen und Ersatzteile an. Nichtsdestotrotz ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen, dass ein Produkt in Rente geschickt wird. Das trifft ab sofort auch auf die erste Apple Watch zu.

Original Apple Watch nur noch mit eingeschränkten Hardware-Support

Apples sogenannte Vintage-Liste enthält jene iPhones, iPads, iPods, Macs und Apple TVs, die seit über fünf, längstens jedoch sieben Jahre, nicht mehr verkauft werden. Landet ein Gerät auf dieser Liste, bietet Apple über zertifizierte Service-Provider und Apple Stores lediglich dann einen Hardware-Service an, falls Bau- und Ersatzteile lagernd sind. Eine Reparatur wird somit ab diesem Zeitpunkt immer schwieriger. Nun gesellt sich auch die Original Apple Watch auf die Liste der „veralteten“ Geräte.

Mit einem großen Medienaufgebot brachte Apple am 24. April 2015 die Apple Watch auf den Markt. Insbesondere eine Echtgold-Version der Uhr sorgte für Aufmerksamkeit. Immerhin bekommt man nicht jeden Tag die Gelegenheit eine Smartwatch für 18.000 Euro zu kaufen. Erschwinglicher waren dann doch die Sport-Editionen, die es ab 399 Euro zu kaufen gab.

Apples ursprünglicher Plan, die Apple Watch in Mode-Boutiquen unterzubringen, ging nicht auf. Schnell stellte sich heraus, dass der Mode-Weg bei den Fans keine Begeisterungsstürme auslöste, während sich die Mode-Szene reichlich wenig für das Gadget interessierte. Da der Kurs nicht zum Ziel führte, fokussierte sich Apple stärker auf den Fitness-Gedanken, der bei den Anwendern sehr gut ankam. Besonders spannend war hierbei die Verfolgung der Sportaktivitäten und die Messung der Herzfrequenz. Heute haben wir die wahrscheinlich fortschrittlichste Smartwatch, die zudem eine wichtige Rolle in vielen Gesundheitsstudien gespielt hat.

In ein paar Jahren wird die Original Apple Watch dann in die Liste der „abgekündigten“ Produkte aufgenommen. Diese Geräte erhalten ausnahmslos keinen Hardware-Support mehr.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.