Nutzer gaben im 3. Quartal 2021 fast 34 Milliarden US-Dollar für Apps aus

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

In Apples App Store und dem Google Play Store gaben die Kunden laut einem neuen Bericht von SensorTower im dritten Quartal 2021 33,6 Milliarden US-Dollar aus, was einem Anstieg von 15,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Fotocredit: SensorTower

App Store Umsätze steigen weiter an

Nach der Meldung, dass die Ausgaben im App Store im ersten Halbjahr 2021 um 22,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind, haben die Marktforscher von SensorTower nun bekannt gegeben, dass der App Store und der Google Play Store weiterhin ein deutliches Wachstum verzeichnen.

Das Wachstum hat sich verlangsamt, seit die Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 einen Anstieg der App-Nutzung verursachte. SensorTower gibt jedoch an, dass das aktuelle Wachstum von 15,1 Prozent in Q3 2021 mit dem von 32 Prozent in Q3 2020 zu vergleichen ist.

„Das Wachstum wurde hauptsächlich von Google Play angetrieben, wo die Verbraucherausgaben um 18,6 Prozent von 10,2 Milliarden US-Dollar auf 12,1 Milliarden US-Dollar stiegen“, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. „Obwohl Apples App Store ein geringeres Wachstum verzeichnete, erlebte er wie in den Vorjahren höhere Verbraucherausgaben, wobei der Umsatz um 13,2 Prozent von 19 Milliarden US-Dollar auf 21,5 Milliarden US-Dollar stieg. […] Wie in den vergangenen Jahren gaben die Verbraucher auf dem Apple-Marktplatz etwa 1,8 Mal so viel aus wie auf dem Google-Marktplatz“, heißt es weiter.

TikTok auf Platz 1 im App Store

TikTok hat die Schwelle von drei Milliarden Downloads überschritten, was eine Premiere für eine Nicht-Facebook-App ist. Mit dieser Leistung lag TikTok im App Store an der Spitze der Charts. Bei Google Play reichte es für den dritten Platz – nach Facebook und Instagram.

Insgesamt ist die Anzahl der Nutzer, die eine App zum ersten Mal installiert haben, im Vergleich zum Vorjahr gesunken:

„Die Zahl der App-Erstinstallationen ging im 3. Quartal 21 in Apples App Store um 1,2 Prozent von 8,2 Milliarden auf 8,1 Milliarden zurück. Googles Marktplatz verzeichnete einen Rückgang um 2,1 Prozent von 28,2 Milliarden auf 27,6 Milliarden,“ so SensorTower.

Apples App Store ist derzeit Gegenstand zahlreicher kartellrechtlicher Vorwürfe, woraufhin Apple bereits Änderungen vorgenommen hat. Vor allem erlaubt es Apple jetzt, dass Apps auf externe Bezahlmöglichkeiten verweisen. Katy Huberty, Analystin bei Morgan Stanley, ist der Meinung, dass dies keinen nennenswerten Einfluss auf Apples Gewinne haben wird.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.