Apple befördert Michael Shapiro zum Schatzmeister und ernennt vier neue Vizepräsidenten

| 11:51 Uhr | 0 Kommentare

Apples Finanzchef Luca Maestri musste sich einen neuen Schatzmeister suchen, nachdem letzte Woche Gary Wipfler nach 35 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gegangen war. Offiziell wurde noch kein Nachfolger ernannt, geht es nach Bloomberg, steht mit Michael Shapiro der neue Schatzmeister jedoch schon fest.

Michael Shapiro soll neuer Apple-Schatzmeister werden

In Zukunft soll Shapiro Apples Barvermögen verwalten, das derzeit bei rund 200 Milliarden Dollar liegt. Gleichzeitig wird sich der neue Schatzmeister um die Investitionsplanung sowie das Dividendenprogramm kümmern. Eine wichtige Aufgabe von Shapiro wird es sein, den Status der Nettoliquidität zu erreichen. In dem Bericht heißt es:

„Das Unternehmen aus Cupertino, Kalifornien, beendete das letzte Quartal mit 194 Milliarden Dollar an Barmitteln und marktfähigen Wertpapieren. Aber Apple hat daran gearbeitet, seine Bilanz zu reduzieren, um den Status der Nettobargeldneutralität zu erreichen, was bedeutet, dass das Unternehmen eine gleiche Menge an Bargeld und Schulden haben wird.“

Zudem gibt Bloomberg an, dass weitere Beförderungen bei Apple anstehen. In dem Bericht werden vier neue Vizepräsidenten aufgeführt. Konkret wurde Alan Gilchrist zum Vice President of Engineering for Custom Silicon and Battery Technology befördert, Eden Sears zum Vice President of Brand und Craig Federighi beförderte Stacey Lysik sowie Ron Huang ebenfalls zu neuen VPs.

Auch diese Beförderungen hat Apple noch nicht offiziell bekannt gegeben. Wenn sie so umgesetzt werden, hat das Unternehmen über 100 Vizepräsidenten, die an eine Gruppe von Senior-Vizepräsidenten oder direkt an CEO Tim Cook, CFO Lucas Maestri oder COO Jeff Williams berichten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.