Apple baut neues Studio für zukünftige TV+ Produktionen

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple nähert sich nicht nur mit seinen TV-Ambitionen Hollywood an, auch räumlich geht es nach Los Angeles. Genau genommen beginnt der Tech-Gigant mit dem Bau von zwei neuen Anlagen in Culver City bei Los Angeles. Laut einem Apple-Vertreter, der mit Variety sprach, wird der Standort „gemischt genutzt“ werden, also voraussichtlich für die Produktion und Verwaltung der Eigenproduktionen des Unternehmens.

Apple TV+ expandiert in Hollywood

Die neuen Anlagen werden nach ihrer Fertigstellung insgesamt mehr als 50.000 Quadratmeter groß sein und sich entlang der National, Venice und Washington Boulevards befinden. Die beiden Einrichtungen werden durch eine „gemeinsame Wand“ verbunden sein.

Apple hat keinen Zeitplan genannt, wann der Standort betriebsbereit sein wird, sondern lediglich erklärt, dass sich das Projekt noch in der Anfangsphase befindet. Nach seiner Fertigstellung wird der Campus in Culver City als Hauptsitz für die Region dienen.

Im Juli wurde bekannt, dass Apple auf der Suche nach neuen Studioanlagen für seine große TV-Offensive mit Apple TV+ ist. Es wird davon ausgegangen, dass der Umzug proaktiv erfolgt, um Produktionsverzögerungen zu vermeiden, die bei der Suche nach angemessenen Räumlichkeiten für Dreharbeiten auftreten können.

Der Besitz von stationären Filmstudios ist für Streaming-Dienste entscheidend geworden, da die verfügbaren, zu mietenden Studios häufig Monate im Voraus ausgebucht sind. Um die Produktionsbetriebe für Inhalte ohne Verzögerungen am Laufen zu halten, kaufen Streaming-Firmen zunehmend große Areale für die eigene exklusive Nutzung auf.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.