Analyst: Lieferzeiten für das iPhone 13 (Pro) verbessern sich leicht

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie JP Morgan berichtet, ist die Verfügbarkeit der neuen iPhone 13-Modelle weltweit immer noch sehr eingeschränkt. Eine Analyse zeigt, dass sich die Käufer der neuen iPhones auf noch längere Wartezeiten einstellen müssen, als es schon beim iPhone 12 der Fall war. Es gibt jedoch Hoffnung. So zeigt die Analyse auch, dass sich langsam eine leichte Entspannung der Liefersituation abzeichnet.

Lieferengpässe beim iPhone 13 (Pro)

In einer Mitteilung an Investoren erklärt Samik Chatterjee, leitender Analyst bei JP Morgan, dass die „Vorlaufzeiten“ für das iPhone 13 und das iPhone 13 Pro im Vergleich zu den iPhone 12-Modellen des Vorjahres immer noch höher sind. Gemeint sind hiermit die Anzahl der Tage, die ein iPhone-Kunde benötigt, um seine Bestellung geliefert zu bekommen – also die Lieferzeit.

Dennoch kann Chatterjee Licht am Ende des Tunnels sehen. So zeigen seine Analysen, dass sich die Situation derzeit etwas verbessert. Auch hier fällt auf, dass die Lage beim iPhone 12 entspannter war. Kunden konnten sich im letzten Jahr bereits eine Woche früher über sinkende Lieferzeiten freuen. Chatterjee erklärt:

„Was die Vorlaufzeiten, für die iPhone 13-Serie betrifft, haben wir zum ersten Mal eine leichte Verringerung der Vorlaufzeiten für alle Modelle gesehen, mit einer größeren Reduzierung bei den Low-End-Modellen (2-3 Tage) und einer geringeren Reduzierung bei den High-End-Modellen (1 Tag)“, schreibt Chatterjee.“

JP Morgan untersuchte für seine Analyse die iPhone-Lieferzeiten in den USA, Großbritannien, Deutschland und China. Die geschätzten Lieferzeiten lagen durchschnittlich bei 14 Tagen für das iPhone 13 mini, 20 Tagen für das iPhone 13, 35 Tagen für das iPhone 13 Pro und 35 Tagen für das iPhone 13 Pro Max. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zur dritten Woche der Verfügbarkeit, wobei sich alle Modelle um einen Tag verkürzten.

In den USA, auf die etwa 35 Prozent aller iPhone-Lieferungen entfallen, betrugen die Lieferzeiten 14, 20, 34 bzw. 34 Tage für das iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max.

Für chinesische Verbraucher verkürzten sich die Lieferzeiten für die Low-End-Modelle schneller, wobei die Lieferzeiten für das iPhone 13 mini und das iPhone 13 auf 14 bzw. 19 Tage sanken. Die Lieferzeiten für das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max blieben mit 40 Tagen hoch.

Die Lieferzeiten in Großbritannien und Deutschland sahen ähnlich aus, wobei die Schätzungen in beiden Ländern um einen einzigen Tag sanken.

Chatterjee weist darauf hin, dass die Lieferzeiten für die iPhone 13-Modelle ein ungenauer Indikator für die Nachfrage sind, da die globale Lieferkette und insbesondere die Halbleiter- und Komponentenindustrie von anhaltenden Lieferengpässen betroffen sind.

(via AppleInsider)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.