Apple Umweltchefin Lisa Jackson im Interview

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

In regelmäßigen Abständen geben Apples Top-Manager Interviews. Dieses Mal ist es Apple Umweltchefin Lisa Jackson, die sich im Podcast zu verschiedenen Umweltaspekten geäußert hat. Unter anderem bestätigte Jackson, dass Apple in geringem Umfang sogenannte CO2-Zertifikate kauft.

Apple Umweltchefin Lisa Jackson im Interview

Apples Umweltchefin Lisa Jackson hat in einem Podcast bestätigt, dass Apple CO2-Zertifikate kauft, um seinem Anspruch „100% CO2-neutral“ zu sein, zu erfüllen. Sie gab jedoch zu verstehen, dass dies nur einen relativen kleinen Teil des Gesamtverbrauchs des Unternehmens abdeckt.

Im Interview mit dem Jane Goodall Hopecast sagte Jackson, dass viele Unternehmen damit zufrieden sind, einfach Zertifikate zu kaufen. Dies sei jedoch nicht Apples Anspruch.

Apple ist ein CO2-neutrales Unternehmen. Wir haben diesen Meilenstein im letzten Jahr erreicht, das kann ich mit Freude sagen

Oft hört man von Unternehmen, dass sie CO2-neutral sind, aber sie kaufen Ausgleichszahlungen. Das mag für einige Unternehmen funktionieren.

Und das mag für einige Unternehmen funktionieren. Aber je größer wir sind, desto mehr Verantwortung tragen wir, dass diese CO2-Neutralität tatsächlich saubere Energie ist.

Etwa 80 Prozent der gesamten Energie, die wir verbrauchen, ist sauber, was bedeutet, dass wir den größten Teil der Energie, die wir benötigen, in Netzen auf der ganzen Welt aufbauen mussten. So dass saubere Energie, fast 80 Prozent davon, neue Projekte für saubere Energie darstellt, in die Apple investieren musste.

Sie sagte, sie sei zu Apple gekommen, weil das Unternehmen bereits große Fortschritte gemacht habe und weil es anderen Unternehmen als Beispiel für die Praktikabilität des Umstiegs auf saubere Energie dienen könnte – angefangen bei den eigenen Lieferanten.

Ich habe ein Unternehmen vorgefunden, das bereits auf dem Weg war, erhebliche Investitionen in saubere Energie zu tätigen. Sie hatten einige echte Änderungen an den Materialien vorgenommen, die wir in unserer Hardware verwenden, aber wir haben all das genommen und es viel schneller gemacht, weil Zeit sehr wichtig ist […]

Ich denke, in erster Linie sollten wir uns als Unternehmen auf andere Unternehmen konzentrieren. Apple hat also eine Rolle und Verantwortung, anderen Unternehmen zu zeigen: „Das ist machbar. Es kann auf eine Weise getan werden, die für Ihr Endergebnis gut ist. Dies kann so erfolgen, dass Sie mehr Kunden gewinnen.“

Und so nehmen wir uns viel Zeit zum Helfen. Wir haben weit über hundert Unternehmen, die sich verpflichtet haben, genau wie Apple auf 100 Prozent saubere Energie umzusteigen. Und das sind alle unsere Lieferanten.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.