HomePod: Apple stellt neuen Software-Chef ein

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Der HomePod mini läuft zwar anscheinend ganz gut, aber alles in allem verpasst Apple immer noch einen großen Teil des Marktes für Smart Speaker. Das will das Unternehmen ändern und stellt Afrooz Family als neuen Audio Software Lead ein, der die Verkäufe des HomePod ankurbeln soll.

Fotocredit: Apple

Neuer HomePod Software-Chef

Wie Bloomberg berichtet, hat Apple gerade einen neuen Audio Software Lead eingestellt. Das Hauptziel? Die Relevanz des HomePod in einem Markt zu steigern, in dem Apple große Gewinne machen könnte. Der neue Software-Chef für das HomePod-Team wurde offenbar damit beauftragt, es speziell mit Amazon und Google aufzunehmen.

Bloomberg zufolge soll Afrooz Family diesen wichtigen Job übernehmen. Family hatte bereits in der Vergangenheit zwischen 2012 und 2016 bei Apple gearbeitet, verließ das Unternehmen jedoch, um das Audio-Startup Syng mitzugründen. Der neue HomePod Software-Chef hat einen Bachelor-Abschluss in Musik von Berkley und einen Master-Abschluss in Musik, Wissenschaft und Technologie von der Stanford University.

Apple hat seit der Einführung des HomePod im Jahr 2018 damit zu kämpfen, dass sich der Smart Speaker gegen die günstigere Konkurrenz durchsetzt. Die erste Version des Lautsprechers kostete in den USA zunächst 350 US-Dollar und bot eine bessere Audioqualität als die Konkurrenz, war aber nicht so beliebt wie die wesentlich günstigeren Smart Speaker von Amazon und Google. Der Original HomePod wurde Anfang des Jahres eingestellt und Apple entschied sich stattdessen, sich auf den HomePod mini zu konzentrieren, der kleiner ist und aufgrund seines niedrigeren Preises (99 US-Dollar) erfolgreicher war.

Für die Zukunft plant Apple angeblich die Entwicklung eines kombinierten HomePod-, Apple TV- und FaceTime-Geräts, das als All-in-One-Unterhaltungsoption dienen soll. Laut Bloomberg könnte ein solches Gerät bereits im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.