MacBook Air 2022 soll Notch erhalten

| 12:39 Uhr | 0 Kommentare

Ursprünglich hielten wir es für ein „waghalsiges“ Gerücht. In den letzten Tagen tauchten immer mehr Indizien auf, dass Apple dem kommenden MacBook Pro eine Notch und somit eine kleine Displayaussparung auf der Vorderseite verpassen wird. Eine solche Notch soll auch im nächsten Jahr beim MacBook Air 2022 zum Einsatz kommen.

MacBook Air 2022 soll Notch erhalten

Ein paar Wochen ist es mittlerweile her, dass Leaker Ty98 im August dieses Jahres davon sprach, dass Apple beim kommenden MacBook Air auf die gleiche Displayaussparung setzen wird, die das Unternehmen für das neue MacBook Pro einführen wird.

Weiter hieß es, dass das kommenden MacBook Air deutlich besser aussehen wird, da Apple plant, das aktuelle keilförmige Design zu eliminieren. Das ‌MacBook Air‌ hat seit vielen Jahren ein Design, das von einem dickeren Gehäuse im hinteren Bereich zu einem dünneren Bereich im vorderen Beriech verläuft. Der Leaker sprach zudem davon, dass das nächste ‌MacBook Air‌ ein „sehr rundes und leichtes“ Design haben wird.

Andere MacBook Air Gerüchte sprechen davon, dass Apple eine dünnere und leichtere Version des Geräts mit dünneren Displayrahmen als beim aktuellen Modell entwickelt. Es wird voraussichtlich über ein 13-Zoll-Mini-LED-Display, mehrere Farboptionen und eine aktualisierte Version des M1-Chips verfügen.

Zunächst einmal lädt Apple heute Abend zur „Unleashed“-Keynote. Im Rahmen des Events wird unter anderem mit der Präsentation eines neuen MacBook Pro gerechnet. Sollte sich Apple dazu entschieden haben, dem MacBook Pro eine Notch zu verpassen, so könnte dies ein Zeichen für das MacBook Air im kommenden Jahr sein. Darüberhinaus erwarten wir beim Macbook Pro einen schnelleren Prozessor, einen MagSafe-Anschluss, HDMI, USB-C und einen SK Kartenslot. Zudem dürfte Apple das Design der Geräte angepasst haben. Los geht es um 19:00 Uhr. Unser Ticker startet um 18:30 Uhr.

(via Macrumors)

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.