So könnte das neue MacBook Pro aussehen

| 15:15 Uhr | 3 Kommentare

Heute Abend ist es endlich soweit. Apple lädt zur Keynote und wird unter dem Motto „Unleashed“ bzw. zu deutsch „Neue Dimensionen“ Produktneuheiten präsentieren. Auch wenn Apple mit keiner Silbe bestätigt hat, welche Produkte angekündigt werden, pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass heute Abend die Mac-Familie im Fokus steht. Insbesondere denken wir dabei an ein neues MacBook Pro.

Konzept: Sieht so das neue MacBook Pro aus?

Es gibt aktuell viele Gerüchte, die sich rund um das MacBook Pro drehen. Zuletzt hieß es, dass Apple auf ein nahezu rahmenloses Display sowie eine Notch setzen wird. Aber auch viele andere Informationen scheinen bereits durchgesickert. Schlussendlich müssen wir uns jedoch noch ein paar Stunden gedulden, bis Apple die Katze aus dem Sack lässt.

Zunächst einmal bleibt spannend, in welchen Farben Apple die neuen Modelle anbieten wird. Das aktuelle Modell bietet Apple in Spacegrau sowie Silber an. Setzt Apple weiterhin auf neutrale Farben oder bietet es die Geräte – genau wie beim 24 Zoll iMac – in vielen verschiedenen bunten Farben an. Wir rechnen ehrlicherweise damit, dass es weiterhin „neutral“ zur Sache geht. Ob Silber, Spacegrau, Mitternacht, Graphit oder Polarstern lassen wir mal dahingestellt.

Eine Displayaussparung (Notch) beim Mac sieht erst einmal gewöhnungsbedürftig aus. Sollte es tatsächlich so kommen, so dürfte diese Anpassung sicherlich heiß diskutiert werden. Setzt Apple auf einen ultradünnen Rahmen um das Display und positioniert die Kamera in der „Kerbe“ oder setzt Apple auf einen breiteren Displayrahmen ohne Notch? Irgend muss die Kameratechnik ja untergebracht werden.

Weiter wird damit gerechnet, dass Apple auf eine Touch Bar verzichtet. Ganz ehrlich? So richtig warm geworden sind wir mit dieser in den letzten Jahren nicht. Zudem könnte Apple einen HDMI-Anschluss, MagSafe sowie einen SD-Kartenslot verbauen. Natürlich wird es auch einen neuen Apple Silicon Chip geben. Ob dieser dann auf M1X, M2, M1 Pro, M1 Max oder was auch immer hören wird, ist unterm Strich auch egal. Wichtig sind die Leistungsdaten, die dieser mitbringt. Und genau diese wird Apple heute Abend sicherlich in epischer Breite thematisieren.

Das eingebundene Konzept zeigt, wohin die Reise gehen könnte. Bitte bedenkt, dass sämtliche Informationen ausschließlich auf Gerüchte basieren.

(via 9to5Mac)

Kategorie: Mac

Tags:

3 Kommentare

  • Lindy

    Ich kann mir schon vorstellen dass die Apple Notebooks eine Notch besitzen werden. Das ist ein Wiedererkennungsmerkmal da die Bezeichnung MacBook durch den dünnen Rahmen wegfallen wird. So erkennt jeder sofort ,dass es auch sich um ein MacBook handelt ! Marketingtechnisch genial

    18. Okt 2021 | 16:48 Uhr | Kommentieren
  • DerGeist

    Bitte nicht. Beim iPhone lasse ich die Notch ja noch durchgehen, aber nicht beim MB!!

    18. Okt 2021 | 17:18 Uhr | Kommentieren
  • DerGeist

    Es hat ernsthaft eine Notch….Ich geh am Stock 😀 😀

    18. Okt 2021 | 19:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.