Neuer 27 Zoll iMac mit mini-LED-Display und 120Hz soll Anfang 2022 erscheinen

| 11:34 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple „Unleashed“-Keynote liegt mittlerweile hinter uns und die Verantwortlichen aus Cupertino haben unter anderem das neue MacBook Pro 2021 sowie die AirPods 3 angekündigt. Ein neuer iMac hatte es nicht auf die Agenda des Special Events geschafft. Nachdem Apple im April dieses Jahres einen neuen 24 Zoll iMac mit M1-Chip vorgestellt hatte, hofften wir auf einen neuen 30 Zoll iMac mit M1 Max bzw. M1 Pro. Nun taucht allerdings das Gerücht auf, dass Apple für Anfang 2022 einen neuen 27 Zoll iMac mit mini-LED-Display plant.

Kommt Anfang 2022 ein neuer 27 Zoll iMac?

Apple stellt aktuell verschiedene Produkte auf Mini-LED-Display um. Im Frühjahr erschien das iPad Pro 2021, bei dem das 12,9 Zoll Modell auf ein Mini-LED-Display setzt (hier unser Test). Vor wenigen Tagen kündigte Apple das neue MacBook Pro an, bei dem Apple ebenfalls diese Display-Technologie verbaut.

Geht es Anfang 2022 mit dem nächsten Apple Produkt weiter? Ross Young – CEO of Display Supply Chain Consultants – gibt zu verstehen, dass Apple für das Q1/2022 die Einführung eines neuen 27 Zoll iMac plant. Beim Display soll Apple auf eine mini-LED-Hintergrundbeleuchtung setzen. Das Ganze könnte Apple als XDR-Display deklarieren. Genau wie beim neuen MacBook Pro soll das Display über ProMotion und somit über eine adaptive Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz setzen.

Young ist kein Unbekannter in der Szene. Erst kürzlich sagte er voraus, dass Apple bei den neuen MacBook Pro Modellen auf ProMotion und mini-LED setzen wird. 

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.