Gurman: Apple-Event im November unwahrscheinlich – neues iPad Pro, größerer iMac und mehr für 2022 geplant

| 18:32 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat diese Woche offiziell sein mit Spannung erwartetes „Neue Dimensionen“-Event abgehalten, um neue 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro-Modelle zu enthüllen. Während wir im letzten Jahr drei Herbst-Events verfolgen konnten, erklärt Bloombergs Mark Gurman in seinem „Power On“-Newsletter, dass er für dieses Jahr kein Apple-Event mehr erwartet. Bei der Gelegenheit gibt der Insider einen Ausblick auf Apples neue Hardware-Ankündigungen im nächsten Jahr.

Kein drittes Herbst-Event

Letztes Jahr hat Apple drei separate Herbst-Events abgehalten: eines im September, das sich auf die Apple Watch und das iPad konzentrierte, eines im Oktober, das sich auf das iPhone 12 und den HomePod konzentrierte, und eines im Oktober, um den Übergang zu Apple Silicon mit einem neuen MacBook Air, MacBook Pro sowie Mac mini einzuleiten.

Wie Mark Gurman vermutet, wird es dieses Jahr kein weiteres Event von Apple geben, auch sollten wir keine „anderen großen Ankündigungen“ erwarten. Obwohl einige Berichte angedeutet hatten, dass Apple einen neuen Mac mini auf dem Oktober-Event ankündigen würde, sagt Gurman, dass der kompakte Mac im nächsten Jahr neben einem neuen iPhone SE und einem neuen iPad Pro eingeführt wird.

Gurman geht auch davon aus, dass ein neues MacBook Air mit einem völlig neuen Design und einem von Apple entwickelten M2-Chip in etwa sechs bis acht Monaten auf den Markt kommen wird. Allgemein wird erwartet, dass das Gerät einen schmaleren Rahmen mit weißen Rändern haben wird und auf die Keilform verzichten wird. Das Highlight wird vermutlich eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung für das Display sein. Die Tastatur soll in Weiß gehalten sein und über Funktionstasten in voller Größe verfügen. Zudem wird das MacBook Air voraussichtlich in vielen Farboptionen erhältlich sein, die wir schon vom iMac kennen.

Gurman erwartet auch einen größeren iMac mit Apple Silicon-Antrieb. Nach der Enthüllung der neuen 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro-Modelle mit Apples M1 Pro- und M1 Max-Chips der nächsten Generation sind die einzigen Intel-basierten Macs, die in Apples Produktpalette verbleiben, ein 21,5 Zoll iMac im unteren Preissegment, der auf den Bildungsmarkt ausgerichtet ist, der 27 Zoll iMac, der High End Mac mini und der Mac Pro Tower.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.