iPhone 13: iFixit bestätigt, dass Face ID nach inoffizieller Bildschirmreparatur deaktiviert wird

| 11:40 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem das iPhone 13 im September vorgestellt wurde, haben Teardowns schnell eine wichtige Änderung im Reparaturprozess offenbart. Erstmals wird Face ID nicht mehr funktionieren, wenn man das Display des iPhone 13 durch einen Drittanbieter reparieren lässt. Jetzt hat iFixit einen genaueren Blick auf diese Änderung geworfen und eine detaillierte Analyse veröffentlicht.

Nach inoffizieller Bildschirmreparatur kein Face ID mehr

iFixit wies in seinem iPhone 13 Pro Teardown erstmals auf ein Reparaturproblem hin und hat es mit mehreren Tests bestätigt. Der Austausch des Displays des iPhone 13 führt dazu, dass Face ID nicht mehr funktioniert, sodass eine Reparatur zu Hause keine Option ist. Der Austausch des Displays eines iPhone 13 gegen ein Display eines neuen iPhone 13 führt zu einer Fehlermeldung, die besagt: „Face ID kann auf diesem iPhone nicht aktiviert werden.“

Verantwortlich für die Fehlermeldung, ist ein kleiner Mikrocontroller, der das iPhone 13 mit seinem Display verbindet. Apple bietet öffentlich kein Werkzeug oder Tool an, das es iPhone-Besitzern oder Werkstätten, die nicht mit Apple zusammenarbeiten, ermöglichen würde, den neuen Bildschirm mit einem iPhone 13 zu verbinden. Autorisierte Techniker, die mit Apple zusammenarbeiten, können das Apple Services Toolkit 2 verwenden. Das Toolkit protokolliert die Reparatur und stellt sicher, dass sich die Seriennummern des iPhone und des Displays synchronisieren, was eine Voraussetzung für Face ID ist.

Einige Werkstätten haben zwar eine Alternative gefunden, diese ist jedoch schwierig umsetzbar und arbeitsintensiv. Ein verlöteter Chip muss vom Originalbildschirm auf den Ersatzbildschirm übertragen werden. Das ist natürlich sehr aufwendig, für Reparaturen, die täglich in den Werkstätten vorgenommen werden. Diese Reparaturen machen einen großen Teil des Umsatzes unabhängiger Reparaturwerkstätten aus, weswegen iFixit nicht begeistert von dieser großen Hürde ist. Die Webseite glaubt auch nicht, dass das Face ID-Reparaturproblem ein Zufall ist, da Apple zuvor ähnliche Reparaturbeschränkungen für Touch ID, True Tone-Funktionalität bei Display-Reparaturen und iPhone 12-Kameras eingeführt hat.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.