Apple Business Essentials: Neues Business-Programm startet mit iCloud-Speicher, Vor-Ort-Reparaturen, Geräteverwaltung und mehr

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

In der Geschäftswelt gibt es eine Menge Geräte von Apple. Natürlich werden hier zwar immer noch mehr Windows-Geräte eingesetzt, doch Apple hat in den letzten Jahren deutlich an Boden gut gemacht. Der positive Trend soll sich fortsetzen und so wird es Zeit für eine unkomplizierte Business-Lösung aus dem Hause Apple. Ein solches Programm für kleine Unternehmen hat Apple nun in Form der „Apple Business Essentials“ ins Spiel gebracht.

Fotocredit: Apple

Apple Business Essentials

Apple kündigte heute offiziell das „Apple Business Essentials“ Programm an. Das neue Business-Service-Paket bietet eine Vielzahl verschiedener Leistungen. Dazu gehören Reparaturen vor Ort, 24/7-Zugang zum Apple Support, Geräteverwaltung und iCloud-Speicher. Apple weist darauf hin, dass Business Essentials für Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern konzipiert ist.

Darüber hinaus gibt es eine brandneue Business Essentials App, mit der Mitarbeiter Support anfordern und spezielle Apps für ihre Arbeit herunterladen können. In der heutigen Ankündigung heißt es unter anderem:

„Kleine Unternehmen sind das Herzstück unserer Wirtschaft, und wir sind stolz darauf, dass Apple-Produkte eine Rolle dabei spielen, diesen Unternehmen zu helfen, zu wachsen“, sagt Susan Prescott, Vice President of Enterprise and Education Marketing von Apple. Apple Business Essentials wurde entwickelt, um jeden Schritt der Verwaltung von Mitarbeitergeräten in kleinen Unternehmen zu optimieren – von der Einrichtung, dem Onboarding und dem Upgrade bis hin zum Zugriff auf schnellen Service und priorisierten Support, während gleichzeitig die Daten gesichert und sicher sind, so dass sich die Unternehmen auf ihr Geschäft konzentrieren können.“

IT-Manager können Apple Business Essentials für einzelne Mitarbeiter, Gruppen unterschiedlicher Größe und sogar für einzelne Geräte einrichten. Wenn man sich beispielsweise bei einem registrierten Gerät anmeldet, werden automatisch bestimmte Funktionen auf dem Gerät eingerichtet, darunter ein VPN, falls erforderlich. Die Apple Business Essentials App muss allerdings auf jedem Gerät eines Mitarbeiters installiert werden.

Apple Business Essentials bietet auch umfangreiche Sicherheitsmechanismen für IT-Mitarbeiter, darunter die Möglichkeit, Einstellungen wie FileVault und Aktivierungssperren festzulegen. Geschäftsmitarbeiter, die private Geräte bei der Arbeit nutzen, können ihre geschäftlichen Daten von ihren persönlichen Daten mit einer neuen kryptografisch unterstützten Funktion zur Benutzeranmeldung trennen.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Apple Business Essentials ist zunächst in den USA für Unternehmen, die in das Programm investieren, ab sofort verfügbar. Die Preise hängen von den Anforderungen des Unternehmens ab. Pro Person im Unternehmen können bis zu drei Geräte durch das Programm verwaltet werden und bis zu 2 TB iCloud-Speicher zur Verfügung stehen. Die monatlichen Preise beginnen bei 2,99 US-Dollar. Mit AppleCare+ for Business Essentials bietet Apple ein optionales Zusatzangebot, das unter anderem den Zugang zum 24/7 Apple Support beinhaltet.

Es ist erwähnenswert, dass es sich derzeit um ein Beta-Programm handelt. Es ist also möglich, dass sich Details, Verfügbarkeit und Dienste im Laufe der Zeit ändern. Der Dienst wird offiziell im Frühjahr 2022 aus der Beta-Phase heraus starten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.