iOS 15.2 Beta 2: Das ist Neu

| 8:53 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des gestrigen Abends hat Apple die zweite Beta zu iOS 15.2 und iPadOS 15.2 veröffentlicht. Nachdem sich anfänglich nur wenige Neuerungen zeigten, sind in der Nacht zu heute mehrere kleinere und größere Anpassungen bekannt geworden, die Apple mit dem kommenden Update vornehmen wird. Wir haben euch die bislang bekannt gewordenen Neuerungen zur iOS 15.2 Beta 2 zusammengetragen.

Digitaler Nachlass

Im Juni dieses Jahres hatte Apple nur WWDC die Neuerung „Digitaler Nachlass“ angekündigt. Diese Neuerung wird augenscheinlich mit iOS 15.2 zur Verfügung stehen. Bereits im letzten Monat hatten wir darauf hingewiesen, dass Apple den Start von „Digitaler Nachlasse“ vorbereitet.

In der iOS 15.2 Beta 2 gibt es nun konkrete Hinweise. Den „Digitalen Nachlass“ könnt ihr für eine Person unter [Apple ID] -> Passwort & Sicherheit -> „Nachlasskontakt“ einrichten. Euer Nachlasskontakt ist jemand, dem ihr den Zugriff auf die Daten in eurem Account nach eurem Tod anvertraut.

Falls ihr der Nachlasskontakt einer verstorbenen Person seid, könnt ihr Zugriff auf ihren Account beantragen und die Aktivierungssperre entfernen lassen.

E-Mail-Adresse verbergen in der Mail-App

Mit iOS 15 in Kombination mit iCloud+ hat Apple eine Funktion namens „E-Mail-Adresse verbergen“ eingeführt. Ihr könnt euch temporär eine anonyme Mail-Adresse erstellen und diese irgendwo im Netz verwenden. Mails an diese Adresse werden an euch weitergeleitet.

Mit iOS 15.2 integriert Apple das Ganze direkt in die Mail-App. Wen ihr eine neue Mail verschicken möchtet, so klickt ihr beim Verfassen der Mail auf Account -> „E-Mail-Adresse verbergen“. In einem ersten Test funktionierte das Ganze bei uns einwandfrei. Wir konnte über die anonyme Mail-Adresse eine Mail versenden und auch empfangen. 

„Wo ist?“: Suchen nach Verfolger-Objekten

Apple optimiert sein „Wo ist?“-Netzwerk bzw. die zugrunde liegenden Funktionen. Habt ihr das Gefühl, dass euch jemand mit einem AirTag verfolgt? So könnt ihr über die „Wo ist?“-App -> Objekte -> „Objekte, über die ich verfolgt werden kann“ nach Objekten suchen, die sich in eurer Nähe befinden und nicht mit ihrem Besitzer verbunden sind. In einigen Situationen kann es bis zu 15 Minuten dauern, bis solche Objekte gefunden werden.

Apple Music Voice Abo zeigt sich

In der Beta 2 zu iOS 15.2 gibt es erste Hinweise auf Apple Music Voice. Dabei handelt es sich um ein neues Apple Music Abonnement mit der Power von Siri. Zum Preis von nur 4,99 Euro erhaltet ihr Zugriff auf Apple Music. Die Steuerung erfolgt ausschließlich über eure Sprache und Siri. Apple gab zu verstehen, dass Apple Music Voice im Herbst startet. Mit iOS 15.2 dürfte es soweit sein.

iPadOS 15.2: TV-App mit Seitenleiste

Eine weitere Neuerung betrifft die TV-App auf dem iPad. Diese erhält eine optionale Seitenleiste, so dass ihr euch innerhalb der App schneller orientieren könnt.

Mit der Beta 1 führte Apple übrigens schon den App Datenschutzbericht sowie Optimierungen der SOS Notruf-Funktion ein

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.