MacBook Pro 2021: Lohnt sich das Upgrade auf 64 GB RAM? [Video]

| 7:35 Uhr | 0 Kommentare

Während uns die M1-Macs im letzten Jahr noch vor die Wahl zwischen 8 und 16 GB RAM gestellt haben, stehen bei den 2021er MacBook Pros 16, 32 und 64 GB Unified Memory zur Auswahl. Dabei gibt es nur beim M1 Max die volle Speicherbandbreite von 400 GB/s. Der Chip steht zudem ausschließlich in den Varianten 32 und 64 GB zur Verfügung. Welche Konfiguration sich nun lohnt, wird derzeit im Netz heiß diskutiert. Unter anderem haben sich Max Tech auf YouTube und einige Nutzer auf Reddit mit dem Thema befasst.

Fotocredit: Apple

M1 Max: 32 GB vs. 64 GB RAM

Ähnlich wie schon bei den M1-Macs, zeigt sich auch bei den neuen MacBook Pros, dass im Alltag – sprich, Web-Surfing, E-Mails und Office-Arbeit – keine spürbaren Unterschiede auftreten. Geht es jedoch an RAM-hungrige Anwendungen, sieht die ganze Sache schon anders aus.

Als Paradebeispiel wird hier gerne das Rendern von 8K-Videomaterial herangezogen. Exemplarisch war ein 8K-Testdurchlauf mit einer 32 GB RAM Ausstattung (M1 Max) nach 11:06 Minuten absolviert. In der Variante mit 64 GB RAM war der Job schon in 8:47 Minuten erledigt. Einen weiteren praktischen Anwendungsfall liefert Lightroom. Ein aufwendiger Export benötigte im Testlauf mit 32 GB RAM 1:33 Minuten. Mit 64 GB RAM waren es nur noch 1:24 Minuten.

Die Ergebnisse mögen nicht nach einem großen Unterschied klingen, können im täglichen Workflow jedoch entscheidend sein, was dann auch den Aufpreis von 460 Euro (von 32 auf 64 GB RAM) rechtfertigen kann. Dass jedoch nicht jeder Arbeitsschritt zwangsläufig von dem Upgrade profitiert, zeigt Final Cut Pro X, bei dem in einem Testszenario die Verarbeitung eines 30-minütigen Clips mit beiden Konfigurationen tatsächlich gleich lang dauerte. Weitere Testläufe zeigt Max Tech auf YouTube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie die Tests zeigen, bietet die Top-Ausstattung vor allen dann Vorteile, wenn man professionell im Grafik- und Videobereich unterwegs ist. Alle anderen Anwender fahren auch mit 16 bzw. 32 GB RAM mehr als gut.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.