Apple entwickelt neues „SportsKit“-Framework

| 12:45 Uhr | 0 Kommentare

Es ist kein großes Geheimnis, dass Apple großes Interesse an sportlichen Themen hat. Auf der einen Seite bewirbt Apple die Apple Watch als idealen Begleiter beim Sport. Zuletzt wurde Apple Fitness+ für Kunden in Deutschland freigeschaltet. Darüberhinaus hat Apple in den letzten Jahren auch Sport-Experten für sein Tv-Business angeheuert. Nun taucht ein „SportsKit“-Framework für iOS- und tvOS-Apps auf. Doch was hat es damit auf sich?

Apple entwickelt neues „SportsKit“-Framework

Aktuell befinden wir uns mitten in der Entwicklung von iOS 15.2 Erst gestern Abend hat Apple die Beta 3 freigegeben (da ist Neu) und Entwicklern eine weitere Möglichkeit eingeräumt, sich mit dem kommenden X.2 Update zu beschäftigen. Seit der Beta 1 (wurde Ende Oktober veröffentlicht) sind unsere Kollegen von 9to5Mac mehrfach im Programmcode auf interne Dateinamen mit der Bezeichnung „SportsKit“- gestoßen. Es gibt noch nicht viele Details zu diesem Framework, da es sich wahrscheinlich noch in der Entwicklung befindet, aber man konnte feststellen, dass es in die Apple TV-App, Siri und sogar in die Startbildschirm-Widgets integriert ist.

Das „SportsKit“-Startbildschirm-Widget bietet beispielsweise die Möglichkeit, Echtzeit-Updates von Sportspielen zu erhalten. Aktuell kann euch Siri Sportergebnisse anzeigen. Gut möglich, dass Apple diese Interaktion auf andere Teile von iOS und tvOS ausweiten möchte. Beachtet, dass es sich bei dieser API derzeit um ein privates Framework handelt. Dies bedeutet, dass die Funktion nicht jedem Entwickler zur Verfügung steht. Möglicherweise bietet Apple hier im Hintergrund mit bestimmten Anbietern zusammen.

Sport auf Apple TV+?

Seit dem Start von Apple TV+ wird Apple regelmäßig nachgesagt, dass das Unternehmen aus Cupertino Interesse daran hat, Sportinhalte zu übertragen. Sport-Dokus gibt es bereits auf Apple TV+, Live-Sportereignisse jedoch nicht.

Ein Bericht aus dem Jahr 2019 enthüllte, dass Apple mit PAC-12 in Gesprächen war , um Live-Sport für Abonnenten von Apple TV+ zu bringen. Im Jahr 2020 stellte das Unternehmen den ehemaligen Leiter der Sportabteilung von Amazon Prime Video für das Apple TV-Team ein.

Zudem soll es Verhandlungen mit der NFL über das Sunday Ticket gegeben haben. Zuletzt hatte Apple einen vertrag mit einem ehemaligen ESPN-Präsidenten geschlossen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.