Rettungskräfte finden Familie dank iPad-Signal nach Flugzeugabsturz

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Rettungskräfte in Pennsylvania schreiben dem Funk-Signal eines iPad zu, dass es ihnen geholfen hat, einen Mann und seine Tochter nach einem Flugzeugabsturz zu finden. Wie CNN berichtet, ermittelten die Rettungskräfte die Position des iPad der Tochter, nachdem das Flugzeug kurz nach dem Start vom Radar verschwunden war.

Rettung nach Flugzeugabsturz

Der 58-jährige Pilot und seine 13-jährige Tochter waren in einer Cessna 150, einem kleinen zweisitzigen einmotorigen Flugzeug, das sie vom internationalen Flughafen Wilkes-Barre Scranton in Pennsylvania aus starteten. Kurz nach dem Start verschwand das Flugzeug nach Angaben der Polizei vom Radar, woraufhin die Suche nach dem Flugzeug eingeleitet wurde.

Die beiden Passagiere wurden nach einer fünfstündigen Suche gefunden, an der auch das U.S. Air Force Rescue Coordination Center beteiligt war. Das Flugzeug stürzte etwa 11 km südöstlich des Flughafens in einem stark bewaldeten Gebiet ab. Nach Angaben der Polizei begannen die Rettungsteams mit der Suche an der letzten bekannten Position des Flugzeugs, aber erst die Signale der Geräte, die sich im Besitz der Beiden befanden, halfen, sie zu finden.

„Sie (das Rettungsteam) konnten das Handy anpingen und fanden heraus, dass die Tochter ein iPad hatte, und mit bestimmten iPads kann man Signale anpingen, und sobald wir diese Koordinaten hatten, haben wir sie gefunden“, sagte James Serafin, Chef der Bear Creek Volunteer Hose Company.

Es ist wahrscheinlich, dass Serafin sich in diesem Fall auf die für iPads verfügbare Mobilfunkoption und nicht auf einen Dienst wie das „Wo ist?“-Netzwerk bezog. Der Mann und das Mädchen wurden in einem unterkühlten Zustand entdeckt und hatten nur leichte Verletzungen, wurden aber zur Genesung ins Krankenhaus gebracht. „Sie kauerten aneinander und versuchten, sich gegenseitig zu wärmen“, fügte Serafin hinzu.

Laut dem Polizeichef sei es sehr selten, dass man von Überlebenden höre, die in dem „sehr stark bewaldeten“ Gebiet abgestürzt seien. „Sie mussten durch Bäume und alles andere hindurchgehen. Es war definitiv ein Wunder“, erklärte er abschließend.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.