Apple nimmt Verkauf seiner Produkte in der Türkei wieder auf

| 18:00 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen stoppte Apple den Verkauf seiner Produkte in der Türkei. Grund hierfür war ein Währungsabsturz der türkischen Lira. Nun hat der Hersteller den Verkauf seiner Produkte in der Türkei wieder aufgenommen. Allerdings wurden im Vorfeld zahlreiche Preisanpassungen vorgenommen, um der Währungsschwankung gerecht zu werden.

Apple nimmt Verkauf seiner Produkte in der Türkei wieder auf

Mit der Wiederaufnahme des Produktverkaufs in der Türkei hat Apple aufgrund der Inflation auch die Preise aller seiner Produkte im Land deutlich erhöht. In der abgelaufenen Woche hatte die türkische Lira gegenüber dem US-Dollar an Wert eingebrochen. Hier ein Überblick über die Preisanpassungen.

  • iPhone 13 mini startet jetzt bei 13.999 TL, bisher 10.999 TL
  • iPhone 13 startet jetzt bei 14.999 TL, bisher 11.999 TL
  • iPhone 13 Pro startet jetzt bei 19.999 TL, bisher 14.999 TL
  • iPhone 13 Pro Max startet jetzt bei 22.999 TL, bisher 17.999 TL
  • Apple Watch Series 7 startet jetzt bei 5.399 TL, bisher 4.399 TL
  • Apple Watch SE startet jetzt bei 3.799 TL, bisher 3.099 TL
  • Apple Watch Series 3 startet jetzt bei 2.699 TL, bisher 2.199 TL
  • 14 Zoll MacBook Pro startet jetzt bei 28.999 TL, bisher 23.499 TL
  • 16 Zoll MacBook Pro startet jetzt bei 35,499 TL, bisher 28,999 TL

Bei größeren Währungsschwankungen hat Apple in der Vergangenheit bereits in verschiedenen Ländern Preisanpassungen vorgenommen. Die türkische Lira hat in letzter Zeit so stark an Wert verloren, dass Apple nun Anpassungen vorgenommen hat.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.