Apple sucht nach „völlig neuen Einsatzmöglichkeiten“ für AR und VR

| 7:44 Uhr | 0 Kommentare

AR und VR liegen bei Apple in der Luft. So richtig klar ist allerdings noch nicht, wohin die Reise im Detail geht. Es gibt zwar schon diverse AR-Applikationen für iPhone und iPad, allerdings ist noch reichlich Luft nach oben. Nun sucht Apple nach „völlig neuen Einsatzmöglichkeiten“ für Augmented Reality und Virtual Reality.

Apple sucht nach „völlig neuen Einsatzmöglichkeiten“ für AR und VR

Laut einer aktuellen Stellenausschreibung möchte Apple ein „völlig neues Anwendungsparadigma“ für Augmented und Virtual Reality schaffen. Dies unterstreicht die Ambitionen des Unternehmens, seine Ambitionen im AR- und VR-Bereich auszubauen.

Die Stellenausschreibung, die ursprünglich von Hayden Lee, einem AR/VR-Software-Engineering-Manager bei Apple, geteilt wurde, beschreibt Apple als auf der Suche nach einem AR/VR-Framework-Ingenieur. In der Stellenbeschreibung heißt es, dass Apple einen Mitarbeiter sucht, der mithelfen soll, ein „völlig neues Anwendungsparadigma“ aufzubauen.

In der Rolle heißt es, dass die Rolle die „enge Zusammenarbeit mit Apples UI-Frameworks, Human-Interface-Designern und Systemsoftware-Teams beim Aufbau der Augmented- und Virtual-Reality-Erfahrungen von Apple umfassen wird. Diese Rolle wird den zukünftigen Mitarbeiter dazu bringen, über den Tellerrand hinaus zu denken und unglaublich ehrgeizige und interessante Probleme im AR/VR-Bereich zu lösen.

Mehrfach war in den letzten Wochen zu hören, dass Apple im kommenden Jahr ein AR-Headset auf den Markt bringen wird. Sowohl Analyst Ming Chi Kuo sowie Mark Gurman von Bloomberg stellten Ende 2022 in Aussicht.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.