macOS Monterey: „Nahtlose Steuerung“ startet erst im Frühjahr 2022

| 21:22 Uhr | 2 Kommentare

Es zeichnete sich bereits während der Beta-Phase zu iPadOS 15.2 und macOS 12.1 ab. Nun haben wir es Schwarz auf Weiß. Apple hat bestätigt, dass die neue Funktion „Nahtlose Steuerung“ (englische Bezeichnung: „Universal Control“ erst im Frühjahr 2022 eingeführt wird.

macOS Monterey: „Nahtlose Steuerung“ startet erst im Frühjahr 2022

Was bedeutet Nahtlose Steuerung?

Deine Tastatur, Maus und dein Trackpad auf dem Mac und iPad verwenden: Arbeite mit nur einer Tastatur, Maus oder einem einzelnen Trackpad auf deinen Geräten. Wenn du vom Mac zu deinem iPad wechselst, wird der Cursor für deine Maus oder dein Trackpad von einem Pfeil zu einem runden Punkt um­gewandelt. Die Form passt sich auto­matisch so an, wie es am besten zum Gerät passt.

Funktioniert ohne Einrichten: Die nahtlose Steuerung funktioniert einfach und ganz ohne Setup. Bewege den Cursor mit deiner Maus oder deinem Track­pad einfach von einem Gerät zum anderen, bis er auf dem zweiten Gerät erscheint. Dann kannst du deinen Cursor nahtlos zwischen den beiden Geräten hin‑ und herbewegen.

Optionales kontinuierliches Setup: Wenn du deine Geräte immer gleich­zeitig verwendest und die nahtlose Steuerung nutzen möchtest, ohne beide Geräte mit dem Cursor verbinden zu müssen, kannst du in den System­einstellungen angeben, dass sie ständig mit der nahtlosen Steuerung arbeiten.

Mit Drag & Drop Inhalte zwischen Geräten bewegen: Nutze deine Maus oder dein Trackpad, um mit Drag & Drop Inhalte zwischen deinen Geräten zu bewegen. Das ist perfekt, wenn du mit dem Apple Pencil auf deinem iPad schnell etwas zeich­nest und es in Keynote auf deinem Mac einfügen willst.

Unterstützung für mehrere Geräte: Die nahtlose Steuerung funktioniert mit bis zu drei Geräten.

Parallel zur Freigabe von iPadOS 15.2 und macOS 12.1 hat Apple am heutigen Abend bestätigt, dass „Nahtlose Steuerung“ im Frühjahr 2021 eingeführt wird. Die Funktion ist auf MacBook Pro (2016 und neuer), MacBook (2016 und neuer), MacBook Air (2018 und neuer), iMac (2017 und neuer), iMac (5K Retina, 27″, Ende 2015), iMac Pro, Mac mini (2018 und neuer) und Mac Pro (2019) sowie iPad Pro, iPad Air (3. Generation und neuer), iPad (6. Generation und neuer) und iPad mini (5. Generation und neuer) verfübgar.

Beide Geräte müssen in iCloud mit derselben Apple ID und Zwei‑Faktor-Authentifizierung angemeldet sein. Zur kabellosen Verwendung müssen auf beiden Geräten Bluetooth, WLAN und Handoff aktiviert sein, und beide Geräte dürfen nicht weiter als 10 Meter voneinander entfernt sein. iPad und Mac dürfen sich nicht dieselbe Mobilfunk‑ und Internetverbindung teilen. Zur Verwendung über USB müsst ihr eurem Mac auf dem iPad vertrauen.

Apple hatte zur WWDC 2021 im Juni dieses Jahres einen ersten Ausblick auf „Nahtlose Steuerung“ gegeben und die Funktion demonstriert. Auf den ersten Blick eine Bereicherung für das Zusammenspiel aus iPad und Mac. Allerdings benötigt Apple deutlich mehr Zeit zur Umsetzung als ursprünglich geplant.

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • Benjamin Nalato

    Erstaunlich, dass Logitech mit seiner FLOW Technik das gleiche anbietet, aber weniger Einschränkungen hat und sogar über die Grenzen von Windows und Mac hinausarbeitet. Schade, das Apple dies nicht auch realisiert.

    13. Dez 2021 | 23:42 Uhr | Kommentieren
    • Testi

      Logitech zeigt den Mauszeiger auf allen Geräten an – aber bei Apple kannst auch Daten verschieben. Das ist schon ne andere Hausnummer

      15. Dez 2021 | 19:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen