M3 Macs: TSMC wird Ende 2022 die 3nm Chip-Produktion starten

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple setzt bei seinen Macs, die bereits auf Apple Silicon umgestellt wurden, auf den M1-, M1 Pro- und M1 Max-Chip. Im kommenden Jahr wird mit den ersten Macs mit M2-Chip gerechnet. Im weiteren Verlauf werden MacS mit M3-, M4-, M5-Chip etc. folgen. In einem aktuellen Bericht hießt es, dass TSMC Ende 2022 mit der Produktion der 3nm Chips für die ersten M3-Macs starten wird.

M3 Macs: TSMC wird Ende 2022 die 3nm Chip-Produktion starten

Digitimes (via Macrumors) beruft sich auf Industrikreise und berichtet, dass Apples Fertigungspartner TSMC im vierten Quartal 2022 mit der Produktion der 3nm Chips startet.

Apple wird voraussichtlich 2023 erste Geräte mit 3nm Chips auf den Markt bringen, die von TSMC gefertigt werden. Darunter dürften Macs mit M3 Chips und iPhone 15 Modelle mit A17-Chips sein. Für gewöhnlich, führt ein kleinerer Fertigungsprozess zu einer verbesserten Leistung und Energieeffizienz, die höhere Geschwindigkeiten und eine längere Akkulaufzeit ermöglicht.

Wayne Ma von The Information berichtete letzten Monat, dass einige der M3-Chips bis zu vier Dies haben werden, was dem Bericht zufolge bedeuten könnte, dass diese Chips eine CPU mit bis zu 40 Kernen haben, verglichen mit dem M1-Chip mit 8 Kernen und den M1 Pro- und M1 Max-Chips mit 10 Kernen.

Apple hat in den letzten Jahren nachgewiesen, wie gut ihre eigens entwickelten Prozessoren sind. Sowohl die A-Chips (iPhone), als auch die M-Chip können in puncto Leistung und Energieeffizienz überzeugen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen