Apple-Patent beschreibt neue Smart Home Remote mit Touch ID

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Einem neuen Patent zufolge prüft Apple die Möglichkeit, seine biometrische Touch ID Technologie in eine Apple TV Remote oder eine komplett neue Fernbedienung für die Hausautomatisierung zu integrieren.

Smart Home Remote mit Touch ID

Wer auf dem Apple TV den Zugriff auf Inhalte beschränken will, kann dies über die Nutzung eines PIN-Codes tun. In Zeiten von Face ID und Touch ID wirkt das jedoch fast schon rückständig in Apples Ökosystem. Viele Nutzer verzichten aufgrund der nervigen Eingabe einfach auf die Absicherung, was im Falle des Jugendschutzes sicherlich nicht im Sinne des Erfinders ist. Deswegen arbeitet Apple laut Patently Apple an einer neuen, aber bekannten Erfindung. So spielt das Unternehmen mit dem naheliegenden Gedanken, das erprobte Touch ID Konzept mit einer Fernbedienung zu kombinieren.

Apple erklärt in der Patentschrift, dass eine solche Fernbedienung zur Steuerung des Fernsehers, aber auch für Befehle an HomeKit Geräte genutzt werden kann. Damit hätten wir unsere erste eigenständige Smart Home Fernbedienung oder besser: HomeKit Remote von Apple. Im Zusammenhang mit Apples Teilnahme an „Matter“ (ein offener und sicherer Standard für Smart Home Zubehör) könnte das bedeuten, dass wir in Zukunft mit dieser Fernbedienung alle smarten Hausgeräte steuern können. Natürlich vorausgesetzt, Apple setzt die Idee um.

Sollte es eine Umsetzung geben, würde die Fernbedienung, anhand des Fingerabdrucks, zwischen mehreren Personen unterscheiden können. Entsprechend werden verschiedene Funktionen freigeschaltet. Zum Einsatz könnten mehrere Fingerabdruck-Sensoren kommen, dabei schließt Apple sogar einen späteren Einsatz von anderen Biometrieverfahren nicht aus. Somit könnte es später auch eine Face ID Variante geben. Apple schränkt das Patent übrigens nicht auf einen speziellen Kommunikationsweg ein, sondern nennt viele mögliche Übertragungswege, wie Infrarot, Bluetooth, WLAN, NFC und mehr.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.