Shazam gibt Prognosen für 2022 ab – Diese 5 Künstler solltet ihr im Auge behalten

| 17:01 Uhr | 0 Kommentare

Shazam kennt sich mit Musik aus. Mit mehr als einer Milliarde identifizierter Songs pro Monat entdeckt die Musik-App Künstler aus allen Ecken der Welt früher als jeder andere Dienst und nutzt die Neugierde der Fans, um zu erzählen, was als nächstes kommt. Nun liegt die Shazam Prognose 2022 vor und der Service stellt 5 Künstler vor, die man im Auge behalten sollte.

Shazam gibt Prognosen für 2022 ab

Heute stellt Shazam seine Predictions 2022 Playlist vor und hebt fünf Künstler hervor, die laut Shazams Predictions im Jahr 2022 für Furore sorgen werden. Basierend auf den einzigartigen Vorhersagedaten und Algorithmen von Shazam und handverlesen durch das globale Redaktionsteam von Apple Music, enthält die 50-Track-Auswahl Songs, die frühe Indikatoren für zukünftiges Wachstum zeigen – frühe und konsistente Dynamik in der Shazam-Aktivität, sowie Entdeckung in mehr als einem Land. Die Playlist ist ein bemerkenswert globaler und vielfältiger Haufen mit aufstrebenden Künstlern aus 25 Ländern, die 17 Genres repräsentieren, von Mandopop bis hin zu regionalen Mexicano und Hip-Hop-Hybriden.

5 Künstler, die man laut Shazams Vorhersagen im Auge behalten sollte

Ayra Starr

Ayra Starrs Aufstieg in diesem Jahr war vor allem ihrem Durchbruchstitel „Bloody Samaritan“ zu verdanken, der in Lagos seinen ersten Shazam erhielt. Er wurde als Leadsingle des Debütalbums „19 & Dangerous“ der nigerianischen Singer-Songwriterin veröffentlicht, entwickelte aber ein Eigenleben, da die Zuhörer von einer verführerischen Geigenmelodie in den Bann gezogen wurden, die sich in ansteckende Afropop-Magie verwandelte. Bloody Samaritan“ ist ein unbestreitbarer Ohrwurm und war der am häufigsten geshakte Song einer nigerianischen Künstlerin in diesem Jahr – eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, dass er erst im Juli erschienen ist.

DannyLux

Fans des Trios Eslabon Armado, das sich in ein Duo verwandelt hat, müssen DannyLux wahrscheinlich nicht vorstellen. Der aufstrebende mexikanisch-amerikanische Sänger ist auf „Jugaste y Sufrí“ zu hören, das die Ehre hat, der am häufigsten geshazamte regionale mexikanische Track dieses Jahres zu sein. Obwohl der Song erst Ende 2020 veröffentlicht wurde, wurde er von TikTok begeistert aufgenommen und verhalf dem Songwriter DannyLux zu neuen Höhenflügen. Er ist Teil einer Welle junger Künstler, die Corridos für eine neue Generation neu erfinden, und wird im kommenden Jahr sicher noch mehr Hörer erreichen.

Lyn Lapid

Der Singer-Songwriterin Lyn Lapid sind virale Erfolge nicht fremd – ihr Song „Producer Man“ verhalf ihrer Karriere im Jahr 2020 zum Durchbruch. Mit „In My Mind“, einer sanften, aber gefühlvollen Hymne für die stillen Kinder, hat sie erneut einen Volltreffer gelandet. Es wurde ihr meistgespielter Song und erreichte in sechs Ländern die Charts, darunter Brasilien, Indonesien und die USA. Obwohl dieser Song etwas anders klingt als ihr Durchbruch, unterstreicht er nur noch mehr die vielen Werkzeuge, die Lapid in ihrem Arsenal hat und die sie im neuen Jahr einsetzen kann.

Sad Night Dynamit

Mit einer hypnotischen Mischung aus Electronica, Hip-Hop und Britpop hat das Duo Sad Night Dynamite einen Stil, der schwer zu definieren ist, aber dennoch ins Ohr geht. Ihr gleichnamiges Debüt-Mixtape vom Februar bewegte sich zwischen den Genres, aber ihre letzte Single „Demon“ schien besonders gut anzukommen. „Demon“, bei dem der südafrikanische Musiker Moonchild Sanelly mitwirkt, ist „industrial“ und bedrohlich und hat es sogar auf den Soundtrack von FIFA 22 geschafft. Der Song bescherte den beiden auch ihren größten Shazam-Erfolg, denn die Zahl der täglichen Shazams erreichte kurz nach der Veröffentlichung ihren Höchststand.

STAYC

Im April veröffentlichte die K-Pop-Girlgroup STAYC einen überschäumenden Bubblegum-Pop-Song mit dem Titel „ASAP“. Seitdem hat sich die Single jeden Tag in den südkoreanischen Shazam-Charts gehalten. „ASAP“ stammt aus dem zweiten Album der Gruppe „STAYDOM“, und hat ihren Aufstieg vorangetrieben, während sie weiterhin an ihren farbenfrohen Melodien und ihrem natürlichen Pop-Können feilen.

Warum sollte man Shazam vertrauen?

Wie eingangs erwähnt, werden monatlich mehr als 1 Milliarde Lieder geshazamed und identifiziert. Doch das alleine ist noch kein Beweis. Blicken wir auf die Vorhersage für das Jahr 2021.

Letztes Jahr zählte Shazam den australischen Hip-Hop-Künstler Masked Wolf zu den 5 Künstlern, die man im Auge behalten sollte. Ein Jahr später wurde sein Song „Astronaut In The Ocean“ über 11 Millionen Mal geshazamt und war damit der meistgeshazamte Song des Jahres 2021, nachdem er in den sozialen Medien viral ging. Der Hit war über 200 Tage in Folge in den globalen Top 20 von Shazam – ein neuer Rekord für einen Hip-Hop/Rap-Song – und war in diesem Jahr der meistgesuchte Song in 12 Ländern, von Ägypten bis Weißrussland, Israel, Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. „Astronaut In The Ocean“ erhielt auch mehr Shazams als jeder andere Song in der Welt im Jahr 2021 – und zwar mit deutlichem Abstand. The Weeknd kam mit 8,5 Millionen Shazams für „Save Your Tears“ auf den zweiten Platz, während Ed Sheerans „Bad Habits“ 8,1 Millionen Shazams erhielt. Auf Apple Music landete Masked Wolf in 35 Ländern auf Platz 1 der Daily Top 100 Charts. Vier weitere ehemalige Shazam Predictions 2021 – aespa, ENHYPEN, Midas the Jagabban und Tai Verdes – erreichten ebenfalls Platz 1 in den Daily Top 100 Charts von Apple Music.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.