Gerücht: Apple testet faltbare iPhones, aber die Markteinführung könnte noch Jahre dauern

| 21:40 Uhr | 0 Kommentare

Laut dem Leaker Dylandkt experimentiert Apple mit mehreren faltbaren iPhone-Prototypen. Ein faltbares iPhone wird es in naher Zukunft jedoch wahrscheinlich nicht geben, da Apple immer noch Bedenken bezüglich der faltbaren Display-Technologie und des Marktes für faltbare Smartphones hat.

„Zu viele Kompromisse“

Laut Dylan, der sich in der Apple-Community im Jahr 2021 einen Namen gemacht hat, arbeitet und testet Apple „definitiv mehrere Prototypen, die faltbare Displays enthalten“. Der Leaker weist darauf hin, dass es noch „zu viele Kompromisse bei der Display-Technologie“ gibt, so dass es noch unklar ist, wann (oder sogar ob) Apple jemals ein faltbares iPhone auf den Markt bringen wird. Er schreibt auf Twitter:

„Es gibt auch Bedenken, ob faltbare Smartphones weiterhin einen Platz auf dem Markt haben werden oder ob sie veraltet sind. Deshalb will Apple den Markt genau beobachten und die Fehler seiner Konkurrenten vermeiden.“

Bevor Apple ein faltbares iPhone auf den Markt bringt, möchte das Unternehmen sicher sein, dass ein faltbares Design keinen Rückschritt gegenüber dem aktuellen Formfaktor des iPhones darstellt. Dies könnte in der Tat passieren, wenn es aufgrund der Faltfunktion Probleme mit der Langlebigkeit und Qualität des Displays gibt.

Während die Äußerungen von Dylandkt darauf hindeuten, dass Apple bei der Technologie der faltbaren Smartphones weiterhin abwarten will, besagen andere Gerüchte, dass Apple ein faltbares iPhone bereits im Jahr 2023 auf den Markt bringen könnte. Recht sicher sollte sein, dass Apple umfangreiche Tests durchführt und das auch nicht erst seit letztem Jahr. Gerüchte über ein faltbares iPhone kursieren bereits seit 2016. Samsung hat Apple beispielsweise angeblich faltbare Display-Muster zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sagte im Mai 2021, dass Apple ein faltbares iPhone mit einem flexiblen 8 Zoll OLED QHD+ Display entwickelt, das im Jahr 2023 auf den Markt kommen soll. Der Display-Analyst Ross Young sagte im Dezember, dass Apple frühestens 2023 ein faltbares iPhone auf den Markt bringen wird, wobei 2024 ein wahrscheinlicheres Zieldatum ist. Bloomberg berichtete Anfang 2021, dass Apple mit der Arbeit an einem iPhone mit faltbarem Display begonnen habe, was darauf hindeutet, dass noch einige Jahre Entwicklungszeit verbleiben.

Mindestens einer der faltbaren iPhone-Prototypen von Apple soll über zwei separate Display-Panels verfügen, die mit einem Scharnier verbunden sind – eine Abweichung von den Single-Display-Designs, die Samsung eingeführt hat. Ein anderer Prototyp wird als faltbares iPhone mit einem Klappdesign (ähnlich dem Galaxy Z Flip) beschrieben.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.