Apple legt Beddit Schlafmonitor zu den Akten – Apple Watch 8 soll übernehmen

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat den Verkauf seines Beddit Schlafmonitors eingestellt, fast fünf Jahre nach der Ankündigung der Übernahme des Schlaftracking-Unternehmens Beddit. Die erweiterte Schlafüberwachung wird wahrscheinlich die Apple Watch 8 übernehmen. So heißt es in der Gerüchteküche, dass Apples nächste Smartwatch fortgeschrittene Schlafmuster und Schlafapnoe erkennen kann.

Der Beddit Schlafmonitor ist im Apple Store nicht mehr erhältlich

Beddit im Tiefschlaf

Seit der Übernahme von Beddit hat Apple gegen Ende 2018 einen neuen Beddit Schlafmonitor 3.5 auf den Markt gebracht, der eine Handvoll kleinerer Änderungen am Produkt aufweist. Abgesehen davon hat Apple der Marke Beddit jedoch nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt – sowohl in Bezug auf die Hardware als auch auf die Software.

Tatsächlich haben sich viele der Änderungen, die Apple an Beddit vorgenommen hat, auf das Entfernen von Funktionen konzentriert. Die App verlor 2018 ihre Cloud-Synchronisierungsfunktion, während der Beddit Schlafmonitor 3.5 die Unterstützung für Android sowie mindestens acht weitere Funktionen, die in Beddit 3.0 enthalten waren, verlor.

Jetzt, über drei Jahre nach der Einführung des Beddit Schlafmonitors 3.5, hat Apple die Beddit-Hardware-Linie komplett eingestellt. Das Produkt ist zwar noch bei ausgewählten Einzelhändlern erhältlich, wurde aber nun von Apples Webseite entfernt.

Bis zu dieser Einstellung hatte Apple den Beddit Schlafmonitor für 149 Euro im Apple Store verkauft. Das Unternehmen beschrieb das Gerät als eine Möglichkeit zur automatischen Messung von Schlafzeit, Herzfrequenz, Atmung, Schnarchen, Schlafzimmertemperatur und Luftfeuchtigkeit. Der Beddit Monitor selbst war ein Sensorstreifen, den man unter die Matratze legte.

Die Beddit-App ist nach wie vor im App Store erhältlich, und das Produkt sollte für Nutzer, die es bereits gekauft haben, weiterhin funktionieren. Zudem ist der Schlafmonitor vorerst noch in ausgewählten Ländern erhältlich.

Verbesserte Schlafüberwachung für die Apple Watch 8

Wenn es um Schlafüberwachung geht, liegt Apples Fokus jetzt zweifellos auf der Apple Watch. Hierfür hat das Unternehmen wahrscheinlich das Talent, die Technologie und das geistige Eigentum von Beddit genutzt, um Verbesserungen für die Apple Watch vorzunehmen.

Die Apple Watch war jahrelang ausschließlich auf Anwendungen von Drittanbietern zur Schlafüberwachung angewiesen, doch mit watchOS 7 fügte Apple native Unterstützung für die Schlafüberwachung hinzu. Apples aktuelle Implementierung der Schlaferfassung in watchOS ist recht rudimentär, aber Gerüchte besagen, dass die Apple Watch 8 in der Lage sein wird, erweiterte Schlafmuster und Schlafapnoe zu erkennen.

Idealerweise hat Apple weitere Verbesserungen der Schlafüberwachung für die Apple Watch in Aussicht genommen, sowohl in Form von Hardware-Upgrades als auch von Software-Verbesserungen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.