Digitale Schule: iPads für 1.660 Schulen in Rheinland-Pfalz

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Jahren haben wir immer mal wieder auf die Digitalisierung der Schulen geblickt. Etwas intensiver hatten wir uns im Jahr 2019 im Rahmen der Bildungsmesse didacta in Köln mit der Materie beschäftigt und euch verschiedene Möglichkeiten des digitalen Lernens mit dem iPad neuer gebracht. Nun hat die Deutsche Telekom mit dem Land Rheinland-Pfalz einen Rahmenvertrag über IT-Ausstattung geschlossen. So erhalten 1.660 Schulen iPads, Zubehör sowie Geräteverwaltung.

Fotocredit: Apple

iPads für 1.660 Schulen in Rheinland-Pfalz

Die Deutsche Telekom hat über eine europaweite Ausschreibung des Landes Rheinland-Pfalz den Zuschlag für die Lieferung von Apple Tablets und deren Geräteverwaltung erhalten. Der Rahmenvertrag hat ein Volumen im dreistelligen Millionenbereich.

Die Telekom schreibt

Das Land Rheinland-Pfalz hat die Geräteausstattung ihrer Schulen mit Tablets und Laptops ausgeschrieben. Die Telekom gewinnt eine der Ausschreibungen: Sie liefert Tablets von Apple und übernimmt bei Bedarf die Geräteverwaltung. Darüber hinaus liefert die Telekom umfangreiches Zubehör für die Geräte. Vom Rahmenvertrag profitieren rund 1.660 Schulen und damit mehr als 400.000 Lernende im Präsenz- wie auch Distanzunterricht.

Die Deutsche Telekom ist zertifizierter Partner für Apple Education für den deutschen Bildungssektor. Auf Basis der Technologien von Apple liefert die Telekom ein ganzheitliches Konzept und breites Portfolio für einen sicher vernetzten Schul-Campus sowie digitalen, ortsunabhängigen Unterricht.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.