Discovery+ startet im Sommer auf Sky Q

| 16:45 Uhr | 1 Kommentar

Sky Deutschland und Discovery haben bekannt gegeben, dass sie ihre Partnerschaft ausbauen und die Discovery+ App auf Sky Q und Sky Glass in 2022 bringen.

Discovery+ wird künftig allen Sky Q Glass Kunden zur Verfügung stehen

Erst gestern hatten wir euch darüber informiert, dass Sky am heutigen Tag den Streaming-Dienst Peacock heute in Deutschland an den Start bringen wird. Nun gibt es die nächste Ankündigung.

Sky Deutschland und Discovery haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt und ihre jahrzehntelange Partnerschaft ausgebaut. Im Zuge der neuen Vereinbarung wird der Discovery Channel auch in den kommenden Jahren langfristig über die Sky Plattform verbreitet. Sky wird zudem Partner von Discovery zum Deutschlandstart der Discovery+ App. Der neue Streaming-Dienst Discovery+ wird künftig allen Sky Q und Sky Glass Kunden zur Verfügung stehen. Die App wird auf Sky Q für alle Empfangswege (Kabel/Sat/Internet), auf Sky X in Österreich und auf Sky Q Mini integriert. Die Discovery+ App startet voraussichtlich in diesem Sommer in Deutschland und Österreich. Sky Q und perspektivisch Sky Glass Kunden, die sich bei Discovery+ registrieren, können die App zwölf Monate lang ohne Zusatzkosten nutzen.

Durch die Integration der Discovery+ App auf den Sky Plattformen haben Discovery+ Kunden künftig Zugang zu exklusiven Inhalten im Bereich Entertainment, Lifestyle, Factual und Sport. Vom ersten Tag an bietet Discovery+ mehr als 10.000 Stunden an erstklassigen Entertainment-Inhalten, die Woche für Woche um neue Episoden und Formate erweitert werden. Mit einer einzigartigen Fülle an globalen und lokalen Inhalten geht Discovery+ weit über das Angebot des Discovery Channels hinaus. Zum Content-Angebot gehören insbesondere erstklassige Discovery+ Originals wie „Unraveled: Mystery at the Mansion“, „Queen of Crystal Meth“ oder „Introducing, Selma Blair“, einzigartige Sport-Highlights wie die Olympischen Spiele oder die Tennis Grand Slams und auch preisgekrönte BBC Naturdokumentationen wie „Der Blaue Planet“.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Peter

    Okay heißt aber im Klartext, nach 12 Monaten kostenpflichtig und somit ist NOCH ein Player am Start. Es gibt mittlerweile zig Streaming-Anbieter. Weitere folgen noch, wie Warner. Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Mir fehlt langsam die Lust zur Akzeptanz dafür.

    26. Jan 2022 | 11:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.