Spotify-Unterstützung für AirPlay 2 lässt weiterhin auf sich warten

| 19:45 Uhr | 1 Kommentar

AirPlay 2 wurde als Feature von iOS 11.4 im Mai 2018 mit mehreren Verbesserungen des ursprünglichen AirPlay-Wireless-Audio-Protokolls eingeführt, darunter Multiroom-Audio, Siri-Sprachsteuerung und verbessertes Buffering. Mittlerweile unterstützen zahlreiche Apps AirPlay 2, Spotify gehört jedoch nicht dazu – auch nach dem letzten Versprechen des Unternehmens, die Funktion zu unterstützen, was jetzt schon wieder fast sechs Monate her ist.

Screenshot: Spotify

„Kompatibilitätsprobleme mit Audiotreibern“

Im Spotify-Diskussionsforum ist das Thema AirPlay 2 ein Dauerbrenner. Die Nutzer des Streaming-Dienstes fragen hier in regelmäßigen Abständen, wann die Spotify-App Apples Wi-Fi-Streaming-Technologie endlich unterstützen wird.

Nachdem im letzten Jahr im Spotify-Diskussionsforum zunächst berichtet wurde, dass die Arbeit an der AirPlay 2 Unterstützung auf Eis gelegt wurde, gab es kurz darauf die Rolle rückwärts. So versicherte Spotify, dass man grundsätzlich AirPlay 2 nativ unterstützen wird. Leider wurde nicht mitgeteilt, wann dies der Fall sein wird. Die Aussage war dann auch das letzte Lebenszeichen zur AirPlay 2 Unterstützung. Seitdem sind nun schon fast sechs Monate vergangen.

Der Musik-Streaming-Dienst hat kein Update zu seinen AirPlay 2 Plänen gegeben und hat auch diese Woche nicht auf Anfragen nach einem Kommentar reagiert. Auffällig ist hierbei, dass im August ein Mitarbeiter erklärt hatte, dass es „Kompatibilitätsprobleme mit Audiotreibern“ geben würde. Apple hindert Spotify nicht daran, AirPlay 2 zu unterstützen und bietet auf seiner Webseite eine Dokumentation für Entwickler an, die die Funktion implementieren möchten.

Die Prioritäten liegen bei Spotify anscheinend in anderen Bereichen, was auch die Unterstützung des HomePod zeigt, oder besser gesagt, die ausstehende Unterstützung. Spotify hat noch keine native Unterstützung für den HomePod und HomePod mini hinzugefügt, obwohl Apple den Lautsprecher im Jahr 2020 für Musikdienste von Drittanbietern geöffnet hat. Dabei hatte Spotify im März 2019 eine Wettbewerbsbeschwerde gegen Apple bei der Europäischen Kommission eingereicht, in der dem iPhone-Hersteller vorgeworfen wurde, „Spotify und andere Wettbewerber von Apple-Diensten wie Siri, HomePod und Apple Watch auszuschließen.“

Kategorie: App Store

Tags: ,

1 Kommentare

  • Instinct23

    Ich freu mich schon darüber, dass ich Spotify Songs auf meine Apple Watch runterladen kann. Das hat aber auch Jahrelang gedauert. Bei gleichem Tempo würden wir Airplay 2 und die Homepod Integration erst in 2-3 Jahren sehen. Spotify ist einfach lahm was Entwicklung angeht. Ich würde ja zu Apple Musik wechseln, aber das Spotify UI und die Integration in viele andere Geräte gefallen mir einfach zu sehr. Auf fast jedes Gerät kann man Spotify laden.

    26. Jan 2022 | 12:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.