iPhone SE 3 und neue iPad Modelle wurden nach Indien importiert

| 20:00 Uhr | 0 Kommentare

Wie 91mobiles berichtet, wurden ein noch nicht veröffentlichtes iPhone und zwei neue iPads im Vorfeld ihrer erwarteten Ankündigung nach Indien importiert. Hierbei handelt es sich aller Voraussicht um das iPhone SE 3, ein neues Einsteiger-iPad und das iPad Air der nächsten Generation.

Fotocredit: Apple

Release wahrscheinlich im Frühjahr

Letzten Monat meldete Apple zwei neue iPad-Modelle und ein neues iPhone in der Datenbank der Eurasischen Wirtschaftskommission an, deren Modellnummern nicht mit einem aktuell veröffentlichten Produkt übereinstimmen. Dieselben Modellnummern wurden seitdem laut 91mobiles von „Industriequellen“ mit Querverweisen versehen, die darauf hindeuten, dass Apple begonnen hat, die Geräte zu „Testzwecken“ nach Indien zu importieren.

Es gibt zahlreiche Gerüchte, dass Apple im Frühjahr einige seiner Produkte überarbeiten wird. Es wird unter anderem erwartet, dass das iPad Air und das iPhone SE kleinere Updates erhalten werden. Das iPad Air wird voraussichtlich den A15 Bionic Chip und eine Center Stage-Unterstützung erhalten. Zudem soll bei den Mobilfunkmodellen jetzt 5G-Konnektivität mit an Bord sein.

Darüber hinaus wird vermutet, dass das nächste iPhone SE optisch identisch mit dem aktuellen iPhone SE sein wird. Das bedeutet, dass das Design immer noch auf dem iPhone 8 basiert, mit einem 4,7 Zoll Display, Home Button und Touch ID. Die Änderungen werden in Form von 5G-Konnektivität und einem Upgrade auf den A15-Chip erwartet.

Zusätzlich könnte Apple auf dem Event im März oder April neue 27 Zoll iMac- und High-End-Mac-mini-Modelle mit M1 Pro- und M1 Max-Chips ankündigen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.