Apple drängt gegen US-Gesetzentwurf, der iOS-Apps außerhalb des App Store zulassen würde

| 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Inmitten der anhaltenden Diskussionen über die strenge Kontrolle der App-Verteilung auf iOS-Geräten hat Apple bereits einen Nutzerleitfaden veröffentlicht, der detailliert beschreibt, wie das Leben für iOS-Nutzer aussehen würde, wenn das Unternehmen gezwungen wäre, das Sideloading von Apps unter iOS zu erlauben. Als Reaktion auf einen neuen Gesetzentwurf, der es Nutzern in den USA erlauben würde, beliebige Apps auf iPhone und iPad zu installieren, warnt Apple die Gesetzgeber vor den Gefahren des Sideloadings.

Fotocredit: Apple

Sideloading als Gefahrenquelle

Während sich die Europäische Kommission schon länger mit dem „Digital Markets Act“ das Sideloading von Apps auf dem iPhone in Europa erzwingen will, freunden sich auch die US-Kollegen mit dem Gedanken an. So befasst sich der Justizausschuss des US-Senats derzeit mit dem „Open Markets Act“. Hierbei handelt es sich um einen kartellrechtlichen Gesetzentwurf, der Sideloading und alternative App Stores zulassen würde.

Wie Bloomberg berichtet, hat Apple nun einen Brief an den Vorsitzenden des Justizausschusses des Senats, Dick Durbin, und den Republikaner Chuck Grassley geschrieben. In dem Brief erklärt das Unternehmen, dass die Gesetzesvorlage S. 2710 im Falle ihrer Verabschiedung die „Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer verletzen würde“. Das Gesetz würde Apple auf dem iPhone und iPad dazu zwingen, die Installation von Software, die aus anderen Quellen als dem offiziellen App Store stammt, zu erlauben.

Apple befürchtet, dass „große Medienplattformen“ die Richtlinien von Apple zum Schutz von Nutzerdaten umgehen werden, wenn Sideloading auf iOS erlaubt wird. Tim Powderly, Apples Leiter für Regierungsangelegenheiten in Nord- und Südamerika, sagte außerdem, dass die Möglichkeit, Software außerhalb des App Store zu installieren, die Verbreitung von Malware und Betrug unter iOS-Nutzern erleichtern würde.

Wie in dem Bericht erwähnt wird, hat der Gesetzentwurf gute Chancen, vom Ausschuss angenommen zu werden, da er von zwei Parteien unterstützt wird. Allerdings wird es schwierig sein, die Zustimmung des gesamten Senats zu erhalten. Mehrere US-Bundesstaaten haben bereits versucht, Gesetze zur Beendigung der App-Store-Exklusivität für iOS zu verabschieden, aber bisher war keiner von ihnen erfolgreich.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.