WhatsApp bereitet „Reactions“-Funktion für iPhone und Android vor

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Es ist schon ein paar Monate her, dass WhatsApp mit der Arbeit an einer neuen „Reactions“-Funktion begonnen hat. Der Plan von WhatsApp, Nachrichtenreaktionen im Stil von iMessage auf die beliebte Chat-Plattform zu bringen, geht anscheinend langsam in die Endphase, wie aus neuen Screenshots hervorgeht, die von WABetaInfo geteilt wurden.

Fotocredit: WABetaInfo

Mit Emojis auf Nachrichten reagieren

Dank den Reactions können Nutzer in WhatsApp anstatt einer Text-Antwort auch eine schnelle Emoji-Reaktion schicken. Hierfür müsst ihr nur den Finger länger auf einer Nachricht gedrückt halten, anschließend öffnet sich die Emoji-Auswahl mit einigen vorgeschlagenen Reaktionsmöglichkeiten. So war es zumindest in einer Vorabversion kurzzeitig möglich.

Was sich in der Theorie recht simpel anhört, ist schon einige Zeit bei WhatsApp in Entwicklung. Wie WABetaInfo berichtet, macht die Funktion jedoch Fortschritte. Frühere Hinweise deuteten darauf hin, dass die Funktionalität und das Aussehen der Reactions noch nicht ganz ausgereift waren. Die neuesten Bilder geben den Nutzern jetzt eine bessere Vorstellung davon, wie die Funktion wahrscheinlich funktionieren wird.

Ähnlich wie beim Facebook Messenger werden WhatsApp-Nutzer eine Reihe von Emojis direkt über einer Nachricht sehen. Zu den sechs Emojis, die derzeit angezeigt werden, gehören Daumen hoch, Herz, Gesicht mit Freudentränen, Gesicht mit offenem Mund, weinendes Gesicht und gefaltete Hände. Wenn eine Nachrichtenreaktion ausgewählt wird, erscheint sie in einem kleineren Format unterhalb der Nachricht.

Laut WABetainfo plant WhatsApp, die Nachrichtenreaktionen sowohl auf iOS als auch auf Android einzuführen, möglicherweise in einer kommenden Beta-Version, bevor sie für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Die WhatsApp-Experten weisen außerdem darauf hin, dass die Reactions Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein werden, genau wie die über die Plattform geteilten Nachrichten.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.