Neues iPad Air und iPhone SE 3: Produktion gestartet

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Laut dem japanischen Blog Mac Otakara haben Apple-Zulieferer mit der Produktion eines neuen iPad Air der fünften Generation und des iPhone SE der dritten Generation begonnen. Zudem heißt es in dem Bericht, dass das neue iPhone SE keine Unterstützung für Apples MagSafe-Technologie bieten wird.

Fotocredit: Apple

Kein MagSafe für das iPhone SE 3

Ähnlich wie das iPhone SE 2 (und das iPhone 8, auf dem das Design basiert) wird das neue iPhone SE voraussichtlich das kabellose Laden per Qi unterstützen. Während einige spekuliert hatten, dass das diesjährige iPhone SE 3 auch die verbesserte MagSafe-Variante unterstützen könnte, sagen die von Macotakara zitierten Quellen aus der Lieferkette, dass dies nicht der Fall ist.

Der Bericht deutet darauf hin, dass Apple mit der Produktion sowohl des iPhone SE 3 als auch eines neuen iPad Air begonnen hat. Bloombergs Mark Gurman verkündete bereits, dass Apple derzeit ein virtuelles Event im März oder April anstrebt, um das neue iPad Air und iPhone SE 3 anzukündigen.

Wir erwarten keine großen Überraschungen, was die Neuerungen dieser Hardware-Generationen angeht. Den Gerüchten zufolge wird das neue iPhone SE-Modell mit einem A15-Chip ausgestattet sein, der schnellere Leistung und 5G-Unterstützung bietet. Das Update für das iPad Air wird es wahrscheinlich mit dem iPad mini aus dem Jahr 2021 in Einklang bringen, einschließlich Upgrades wie einem A15-Chip und Center Stage-Unterstützung.

Ein größeres Upgrade für das iPhone SE wird für 2023 oder 2024 erwartet, dann soll das Design überarbeitet werden. Die jüngsten Gerüchte deuten darauf hin, dass das Gerät ein 5,7 Zoll Display erhält, wobei der Einsatz eines OLED-Bildschirms nicht ausgeschlossen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.