Apple News+: Kooperation mit News Corp wird erweitert

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Gerne hätten wir euch darüber informiert, dass Apple News+ bei uns in Deutschland startet. Dieses ist jedoch nicht der Fall. Dafür wird der Service in den USA aufgewertet. Nutzer von Apple News+ werden auch in absehbarer Zeit Publikationen von News Corp über den Dienst beziehen können, da Apple einen neuen erweiterten Lizenzvertrag mit dem Medienkonzern unterzeichnet hat. Zu den größten Publikationen des Unternehmens gehören das Wall Street Journal und die britische Times.

Fotocredit: Apple

Das Wall Street Journal bleibt bei Apple News+

Mit Apple News+ können Kunden auf Zeitschriften und kostenpflichtige Inhalte von einigen Nachrichtenseiten zugreifen. Das Angebot ist seit Mai 2019 verfügbar, aber nur in einigen englischsprachigen Ländern. Bisher hatte Apple damit zu kämpfen, Verlage von dem Abo-Dienst zu überzeugen. Das Wall Street Journal war jedoch von Anfang an dabei. Deswegen ist es für Apple umso erfreulicher, dass man die Partnerschaft nicht nur fortführen kann, sondern auch erweitern konnte.

Während der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse von News Corp bestätigte der CEO Robert Thomson nun, dass eine neue Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und Apple getroffen wurde. Thomson sagte, dass es sich um eine weitreichendere Vereinbarung als die vorherige handele, auch wenn er keine Einzelheiten nannte.

„Zusätzlich zu unseren umfangreichen Vereinbarungen mit Google und Facebook haben wir unsere mehrjährige globale Vereinbarung mit Apple verlängert und erweitert“, sagte Thomson laut Press Gazette. Thomson geht davon aus, dass die Vereinbarung „eine wichtige Quelle für Abonnements und Werbeeinnahmen für unsere Nachrichtenseiten auf der ganzen Welt sein wird.“

Im Rahmen seiner Ausführungen lobte Thomson den Apple-CEO Tim Cook und den SVP of Services Eddy Cue. „Es besteht kein Zweifel daran, dass Tim Cook und Eddy Cue ein tiefes, fundiertes Verständnis für die Bedeutung des professionellen Journalismus haben, und wir schätzen ihr persönliches und unternehmerisches Engagement sehr“, so Thomson weiter.

Während keine konkreten Details des Deals selbst bestätigt wurden, wird er den Nutzern von Apple News wahrscheinlich mehr bieten, als sie es gewohnt sind. Eine Vereinbarung mit News Corp aus dem Jahr 2019 führte dazu, dass das Wall Street Journal eine von nur zwei großen Publikationen wurde, die sich für das Apple News+ Abonnement angemeldet haben.

Im August 2020 teilte News Corp mit, dass sich das Apple News+ Abonnement bewährt habe, da die Plattform ein „völlig anderes Publikum“ für das Journal anziehe als sonst.

Neben dem Wall Street Journal stellt News Corp auch die britische Times unter Apple News+ zur Verfügung. Artikel der New York Post und der Sun sind hingegen auch über das kostenlose Angebot von Apple News abrufbar.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.