iOS 15.4 Beta 2: Das ist Neu

| 11:10 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des gestrigen Abends hatte Apple die Beta 2 zu iOS 15.4, iPadOS 15.4, tvOS 15.4, macOS 12.3 und watchOS 8.5 veröffentlicht. Nachdem bereits bekannt wurde, dass die Beta 2 das „Tap to Pay“-Framework mit sich bringt, haben wir uns etwas näher mit den Neuerungen der Beta 2 beschäftigt.

Das ist Neu: iOS 15.4 Beta 2

Die Beta 1 zu iOS 15.4 hat bereits angedeutet, dass Apple mit dem kommenden X.4 Update wieder einen größeren Schritt nach vorne macht und verschiedene Neuerungen implementiert. Mit der Beta 2 arbeitet Apple am Feinschliff und zudem werden weitere Neuerungen vorbereitet.

Tap to Pay on iPhone

Mit „Tap to Pay on iPhone“ es Apple zunächst Millionen von Händlern in den USA ermöglichen, ihr iPhone zu nutzen, um Apple Pay, kontaktlose Kredit- und Debitkarten sowie andere digitale Geldbörsen durch einfaches Antippen des iPhones zu akzeptieren – ohne zusätzliche Hardware oder Zahlungsterminals.

Sobald „Tap to Pay“ auf dem iPhone verfügbar ist, können Händler die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens über eine entsprechende iOS-App auf einem iPhone XS oder einem neueren Gerät freischalten.

Support für Face ID (mit Maske) wurde optimiert

Mit dem kommenden Update auf iOS 15.4 wird es möglich sein, dass ihr euer iPhone per Face ID entsperrt, während ihr eine Maske tragt. Dies war bis dato nur in Kombination mit der Apple Watch möglich. Euer iPhone konzentriert sich dabei auf die Augenpartie.

Mit der Beta 2 optimiert Apple den Prozess, so Macrumors. Erkennt das iPhone, dass es zu niedrig gehalten wird, so werden Anwender aufgefordert, nach unten zu schauen, so dass ein Augenkontakt gewährleistet wird.

Ausweise und Führerscheine in der Wallet-App

Apple hat bereits vergangenes Jahr Die Unterstützung von Ausweisdokumenten und Führerscheinen in den USA angekündigt. iOS 15.4 Beta 2 bietet Hinweise, dass die Neuerung mit dem kommenden Update eingeführt wird.

Captive Wifi Netzwerk-Support für HomePods

Solltet ihr euren HomePod mit in ein Hotel oder an einen anderen Ort mitnehmen, wo mehrere Login-Schritte zum Wifi-Zugang erforderlich sind, wird euch das iPhone beim Abschluss des Authentifizierungsprozesses helfen.

Siri & Diktat

Mit der Freigabe von iOS 13.2 führte Apple im Oktober die Möglichkeit ein, dass Audioaufnahmen eurer Interaktionen mit Siri und der Diktierfunktion zur Auswertung nicht mehr an Apple gesendet werden. Nun hat Apple einen Fehler festgestellt, der dazu führte, dass vereinzelte Daten doch an Apple geschickt wurden. Als der Fehler seitens Apple identifiziert wurde, wurde die Auswertung der Audiodateien eingestellt und die von allen betroffenen Geräten empfangenen Audiodaten wurden gelöscht, so Apple gegenüber ZDNet.

Nun wurde der Bug behoben und nach der Installation von iOS 15.4 Beta 2 werden Anwender von einem Willkommensbildschirm begrüßt, der danach fragt, ob Siri-Sprachdaten zur zur Verbesserung des Services an Apple geschickt werden dürfen.

Apple News

Es gibt weitere Hinweise darauf, dass sich Apple News zukünftig stärker auf Sportergebnisse fokussiert und ihr eure Lieblingsmannschaft hinterlegen könnt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.