Apple Books startet eigenen Buchclub

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat in der laufenden Woche einen eigenen Buchclub auf Apple Books gestartet. Anstatt ein ganzes Kurationsteam hinter dem Buchclub zu haben, werden alle Inhalte des Clubs von der kanadischen Medienpersönlichkeit George „Strombo“ Stroumboulopoulos kuratiert.

Buchclub „Strombo´s Lit“

Apple Books bietet mit „Strombo’s Lit“ eine spezielle Seite auf Apple Books an, auf der Strombo die besten Titel auswählt, um euch mit Geschichten von einigen der weltbesten Autoren zu helfen, „die Welt besser zu sehen“. Laut TechCrunch entstand die Idee zum Buchclub während der Pandemie, als er mit Freunden über seine Lieblingsbücher sprechen wollte.

In der Beschreibung heißt es

Über ein Jahrzehnt lang moderierte George Stroumboulopoulos eine kanadische Talkshow, in der er wöchentlich bis zu fünf Autoren interviewte. Im Laufe seiner Karriere hat er sich mit Größen wie Maya Angelou, Gore Vidal und Cornel West zusammengesetzt, um über ihre Arbeit zu sprechen. „Diesen unglaublichen Autoren gegenüberzusitzen, war so bereichernd, intellektuell und emotional“, sagt er zu Apple Books. Das Lesen hat Strombos Leben verbessert und mit seinem neuen Buchclub hofft er, den Reichtum zu teilen. Strombo, der derzeit eine Apple Music Hits-Show moderiert, interessiert sich für viele verschiedene Arten von Geschichten, also hat dieser Buchclub nicht wirklich ein Steuerhaus … und jeder ist willkommen. „Ich bekomme genauso viel aus Bruce Lee und Howard Zinn heraus wie aus Stephen Kina und Eldridae Cleaver und Kathv Acker.

Wenn wir eine bessere Kultur wollen, müssen wir uns nicht ein bisschen besser verstehen. Eine der Möglichkeiten, wie wir das tun können, ist, die Geschichten der anderen zu lesen.“ Treten Sie dem Club bei, lesen Sie die erste Auswahl und warten Sie auf Strombos Interview mit Neal Stehenson.

Laut Apple ist der Buchclub kein Ersatz für das Redaktionsteam von Apple Books. Stattdessen ist es nur eine neue Möglichkeit, den Lesern zu helfen, neue Titel „über Strombos eigene persönliche Auswahl“ zu entdecken. Dies lässt natürlich die Möglichkeit offen, in Zukunft weitere Clubs mit anderen Persönlichkeiten zu gründen.

Auch Oprah Winfrey betreibt seit einiger Zeit einen eigenen Buchclub auf Apple Books.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.