Apple führt den Kopfhörermarkt in den USA mit AirPods und Beats an

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Die AirPods haben sich seit ihrer Einführung im Jahr 2016 zu einem großen Erfolg entwickelt. Apple hat sein Angebot an kabellosen Kopfhörern, zu dem auch Beats-Produkte gehören, bereits erweitert. Laut einer Statista-Umfrage führt Apple den Kopfhörermarkt in den USA dank der AirPods und Beats „mit großem Abstand“ an.

AirPods auf Platz 1

Statista führte im vergangenen Monat in den USA eine Verbraucherumfrage unter mehr als 4.000 Personen durch. Die Umfrage ergab, dass die AirPods etwa 34,4 Prozent des Kopfhöreranteils im Land ausmachen.

Der Vorsprung von Apple in diesem Segment wird jedoch noch größer, wenn man die hauseigene Beats-Marke berücksichtigt, die mit einem Anteil von 15,3 Prozent auf dem zweiten Platz liegt. Mit anderen Worten: Apple beherrscht fast 50 Prozent des Kopfhöreranteils in den Vereinigten Staaten.

Wedbush-Analyst Dan Ives schätzt, dass sich die AirPods zu einem jährlichen Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar entwickelt haben und Apple bis Ende dieses Jahres 100 Millionen verkaufte Einheiten seiner kabellosen Kopfhörer erreichen wird. Diese Zahlen werden von anderen Berichten bestätigt, die Apple ebenfalls auf den ersten Platz in der Rangliste der Kopfhörerhersteller setzen.

Statista bezeichnet die AirPods als die „beliebtesten Kopfhörer der Welt“:

„Während viele von der Technologie hinter den ersten True-Wireless-Kopfhörern von Apple beeindruckt waren, wurde ihr Design stark kritisiert und das Internet machte sich über das Aussehen, den Preis und die allgemeine Attraktivität der Kopfhörer lustig. Fünf Jahre später ist klar, dass Apple wieder einmal den richtigen Riecher hatte, denn die AirPods sind mittlerweile in der dritten Generation die wohl beliebtesten Kopfhörer der Welt.“

Direkt hinter Beats folgen die Kopfhörer von Bose mit einem Marktanteil von 12,5 Prozent in den USA, gefolgt von Samsung an vierter Stelle mit 12,2 Prozent. JBL (im Besitz von Samsung), Sony, Skullcandy und LG finden sich ebenfalls unter den ersten acht Plätzen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.