Apple lässt die Maskenpflicht in US-Stores wieder fallen

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie viele Unternehmen mit mehreren Ladenlokalen hat Apple in den USA seit Beginn der COVID-19-Pandemie die Maskenpflicht für Kunden mehr als einmal geändert. Laut Bloomberg verzichtet Apple jetzt wieder in vielen seiner Stores in den Vereinigten Staaten auf das Tragen von Masken.

Keine Maskenpflicht in einigen Apple Stores

Im März 2020 schloss Apple die meisten seiner Einzelhandelsgeschäfte, als sich das Virus ausbreitete. Im Mai 2020 begann das Unternehmen mit der Wiedereröffnung einiger US-Filialen, wobei viele von ihnen nur einen Abholservice anboten und Kunden nicht ins Innere ließen.

Die meisten Apple Stores, die für Kunden geöffnet waren, führten Temperaturkontrollen durch und verlangten von Kunden und Mitarbeitern, Masken zu tragen. Apple begann im März 2021 mit der Wiedereröffnung aller US-Stores, als die Impfstoffe in größerem Umfang zur Verfügung standen. Im Juni lockerte das Unternehmen die Maskenpflicht für Kunden. Im Juli wurde sie jedoch wieder eingeführt, als die COVID-19-Fälle erneut anstiegen. Im November verzichtete Apple erneut auf die Maskenpflicht, nur um sie im Dezember wieder einzuführen.

Nun verzichtet Apple wieder in vielen US-Stores auf die Verpflichtung zum Tragen einer Maske. Für Mitarbeiter gilt diese Lockerung allerdings nicht. Laut Bloomberg hat Apple inzwischen seine Webseite aktualisiert, um darauf hinzuweisen, in welchen Apple Stores Masken erforderlich sind. Bei der Suche nach einem Geschäftslokal über den Apple Store Locator wird angegeben, ob das Tragen von Masken für geimpfte Kunden an bestimmten Standorten „erforderlich“, „empfohlen“ oder „optional“ ist. In Staaten mit strengeren Richtlinien, wie Hawaii, Oregon und Washington, sind Masken nach wie vor vorgeschrieben. An einigen Standorten wie New York und Connecticut sind Masken nur für vollständig geimpfte Kunden optional.

Neben der Aufhebung der Maskenpflicht nimmt Apple auch seine Today at Apple Sessions in den Filialen wieder auf. Die Kurse werden an ausgewählten Standorten angeboten und umfassen Schulungen zum Musikmachen mit GarageBand, zum Bearbeiten sowie Aufnehmen von Fotos mit dem iPhone und mehr.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.