Apple verkaufte 85,5 Millionen iPhones im Q4/2021

| 15:35 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn sich das Q1/2022 langsam aber sicher seinem Ende zuneigt, haben sich die Marktforscher von TrendForce noch einmal intensiver mit dem Q4/2021 beschäftigt und den Smartphone-Markt analysiert. Demnach konnte Apple im Weihnachtsquartal 85,5 Millionen iPhones verkaufen. Die Verkaufszahlen waren in erster Linie durch das iPhone 13 Lineup angetrieben.

Apple verkaufte 85,5 Millionen iPhones im Q4/2021

Aus einem aktuellen Bericht von TrendForce geht hervor, dass im Q4/2021 insgesamt 356 Millionen Smartphones verkauft wurden. Dies entspricht einem Wachstum von 9,5 Prozent im Vergleich zum Q3/2021.

Es heißt

Nach der Vorstellung der iPhone 13-Serie im September begann Apple, die Auslieferungen dieser neuen Geräte aggressiv zu steigern, um die Marktnachfrage zu befriedigen. Aufgrund seiner rasanten Vertriebs- und Marketingrhythmen konnte Apple in vielen vierten Quartalen den ersten Platz in der vierteljährlichen Rangliste der Smartphone-Marken nach Produktionsmarkt einnehmen, und das 4Q21 war keine Ausnahme. Apple behauptete nicht nur seine Spitzenposition im Markenranking des vierten Quartals, sondern steigerte auch seine vierteljährliche iPhone-Produktion auf ein neues Rekordhoch von 85,5 Millionen Einheiten, was einer Steigerung von 66,0 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Unter dem Aspekt der Preisstrategie waren die Preise der neuen iPhone 13-Modelle für Verbraucher angemessen, während sich auch die Preissenkungen für die älteren iPhone-Modelle bemerkbar machten. Darüberhinaus kann die Eroberung des von Huawei hinterlassenen Marktanteils als Hauptfaktor für die herausragende Leistung von Apple im 4Q21 angesehen werden. Im Laufe der Zeit wurden die Bestellungen für die Flaggschiff-Modelle von Huawei (d. h. die P- und Mate-Serie) nach und nach durch iPhone-Bestellungen ersetzt. In Bezug auf die Jahresproduktion erreichte Apple 2021 233 Millionen Einheiten, gegenüber fast 200 Millionen Einheiten im Jahr 2020. Das Wachstum war hauptsächlich auf eine Ausweitung des Marktanteils von Apple in China von 10 Prozent auf 16 Prozent zurückzuführen.

An dieser Stelle geben wir zu bedenken, dass es sich um inoffizielle Verkaufszahlen handelt, da Apple keine offizielle Verkaufszahlen zum iPhone veröffentlicht. Nichtsdestotrotz gehen wir davon aus, dass die Zahlen nah an der Realität liegen.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Frühjahr 2022 das neue iPhone SE 3 vorgestellt wird, im Herbst dieses Jahres wird der Hersteller wahrscheinlich vier neue Modelle der iPhone 14 Familie ankündigen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.