Face ID Reparaturen sind jetzt ohne kompletten iPhone-Tausch möglich

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple und seine Servicepartner können nun Face ID auf einem iPhone reparieren, ohne das gesamte Gerät auszutauschen. Damit kann das Unternehmen seinen Kunden günstigere und ökologisch nachhaltigere Möglichkeiten der Gerätereparatur anbieten.

Face ID Reparatur ohne Austausch des iPhones

Wie wir letzte Woche berichtet haben, werden bald von Apple autorisierte Techniker bald Zugang zu einem neuen TrueDepth-Kamera-Serviceteil erhalten, das alle Face ID- und Frontkamera-Module enthält und Reparaturen am iPhone ermöglicht. Laut Apple wird diese Maßnahme dazu beitragen, die Anzahl der abgeschlossenen Reparaturen ganzer Einheiten zu reduzieren.

In einem neuen Memo, das heute von MacRumors eingesehen wurde, gibt Apple bekannt, dass das Unternehmen damit begonnen hat, diese Ersatzteile an autorisierte Service Provider und Apple Stores zu verschicken, so dass Face ID-Reparaturen ohne Austausch des gesamten Geräts möglich sind. Die Reparaturpreise variieren je nach Dienstleister, Standort und Gerät. Die neue Reparaturoption ist nur für das iPhone XS und spätere Modelle verfügbar. Das iPhone X, das die Geburtsstunde von Face ID markiert, wird nicht unterstützt.

Apple sagte, dass die neue Reparaturoption nicht in Argentinien, Barbados, Bermuda, Brasilien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Panama, Paraguay, Peru, Trinidad und Tobago, Uruguay und Venezuela verfügbar ist. Die Mitteilung enthielt keinen Zeitplan, wann die Verfügbarkeit erweitert wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.