Umfrage: 40 Prozent der iPhone-Nutzer planen den Kauf des iPhone SE 3, die meisten steigen vom iPhone 11 um

| 22:33 Uhr | 1 Kommentar

Apple wird morgen seine erste Veranstaltung des Jahres abhalten. Während es einige Unstimmigkeiten darüber gibt, welche Macs das Unternehmen vorstellen wird, geht man fest davon aus, dass Apple ein neues iPhone SE und die fünfte Generation des iPad Air vorstellen wird. Kurz vor dem Event hat nun eine Umfrage ergeben, dass 40 Prozent der iPhone-Nutzer planen, das iPhone SE der dritten Generation für sich selbst als Hauptgerät, als zusätzliches Smartphone oder als Geschenk für jemanden zu kaufen.

Fotocredit: Apple

Wechsel vom iPhone 11 auf das iPhone SE 3

Laut einer Umfrage von SellCell, bei der 2.500 iPhone-Nutzer befragt wurden, planen 40 Prozent von ihnen den Kauf des neuen iPhone SE 3, das Apple wahrscheinlich morgen vorstellen wird. Aus dieser Umfrage geht hervor, dass 24 Prozent der iPhone-Nutzer das iPhone SE der dritten Generation als Hauptgerät kaufen werden. Immerhin 16 Prozent der Befragten werden Apples Einsteiger-iPhone als zusätzliches Gerät oder als Geschenk kaufen.

Bei der Frage nach einer Inzahlungnahme sind die Nutzer des iPhone 11 führend: Das Gerät macht 11,5 Prozent der Modelle aus, von denen sich die Besitzer trennen wollen, sobald das iPhone SE 3 auf den Markt kommt. Weitere Gründe für den Kauf des neuen Smartphones sind der niedrige Preis (29,4 Prozent), das Upgrade von einem alten Gerät (25,5 Prozent), die 5G-Fähigkeit (15,2 Prozent), der kompakte Formfaktor (11,3 Prozent) und die Touch ID-Funktion (6,7 Prozent).

Von denjenigen, die kein Upgrade beabsichtigen, sagen 66,2 Prozent, dass sie immer noch mit ihrem bestehenden iPhone-Modell zufrieden sind, 9,3 Prozent warten auf die Markteinführung des neuen iPhone 14 und 4,1 Prozent sagen, dass das iPhone SE 3 zu klein sei. 3,0 Prozent geben an, es sei nicht hochwertig genug.

Dass das iPhone SE 3 ein Erfolg werden wird, prognostizieren Analysten bereits seit längerem. Vor ein paar Monaten sagte ein Analyst sogar, dass das neue iPhone SE dank der vermuteten 5G-Unterstützung eine Milliarde Android-Nutzer zum Wechsel überzeugen könnte. Für diese Generation wird Apple zwar keinen neuen Formfaktor einführen, aber die 5G-Fähigkeiten, der A15 Bionic-Chip und ein niedriger Preis könnten viele Nutzer tatsächlich zu einem Upgrade bewegen.

Außerdem wird das Modell bald das einzige kleine iPhone sein, das Apple verkaufen wird, denn es wird erwartet, dass das Unternehmen ab dem iPhone 14 keine neuen iPhone mini Modelle mehr auf den Markt bringen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Steve

    Ich bin froh, dass es ein kleineres Gerät gibt. Seit dem 6s sind die iPhones kontinuierlich größer und schwerer geworden. An der Akkulaufzeit veränderte sich nichts, hingegen an bei der Leistung schon. Lächerlich hohe Leistung wurde geschaffen, die kein Mensch auf einem Handy braucht.

    08. Mrz 2022 | 21:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.