WhatsApp arbeitet an einer Umfragen-Funktion für Gruppen-Chats

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp-Nutzer dürfen sich aller Voraussicht bald auf einige neue Features freuen, darunter Reactions, Communities und ein neues Design für Sprachanrufe. Während wir noch darauf warten, dass die Beta-Funktionen für alle verfügbar gemacht werden, bereitet sich das Unternehmen bereits auf die nächste große Neuerung vor: die Möglichkeit, Umfragen in Gruppen-Chats zu erstellen.

Fotocredit: WABetaInfo

WhatsApp-Umfragen in Gruppenchats

Wie WABetaInfo berichtet, befindet sich die Umfrage-Funktion derzeit in einer frühen Entwicklungsphase, was bedeutet, dass nicht einmal öffentliche Beta-Tester sie ausprobieren können. Ein Screenshot zeigt jedoch schon mal jetzt, was uns erwartet.

Laut dem Bild wird es Nutzern möglich sein, ihre eigenen Fragen für eine Umfrage zu erstellen, die dann in einer WhatsApp-Gruppe veröffentlicht und ausgewertet werden kann. Dabei werden nicht nur die Fragen, sondern auch die Antworten Ende-zu-Ende verschlüsselt sein. „So können nur Personen in der Gruppe die Umfrage und die Ergebnisse sehen“, schreibt WABetaInfo.

Bislang ist nicht bekannt, wie WhatsApp diese neue Funktion handhaben wird, ob es eine Begrenzung der verfügbaren Antworten geben wird, wie lange die Teilnehmer für die Abstimmung brauchen können oder wie viele Umfragen auf einmal erstellt werden können.

WhatsApp arbeitet derzeit an einer Vielzahl neuer Funktionen, darunter Reaktionen auf Nachrichten, Communities und auch eine iPad-App. Bezüglich einer iPad-Umsetzung sollten wir uns allerdings keine allzu großen Hoffnungen auf eine zügige Umsetzung machen. Die Idee einer App geistert schon länger umher, wobei WhatsApp selber auch schon das Interesse an einer Veröffentlichung geäußert hat. Doch die Prioritäten liegen anscheinend bei der Verbesserung der Benutzeroberfläche und der allgemeinen Multi-Device-Unterstützung, die uns zumindest etwas näher an die iPad-App bringt.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.