Last Minute Gerüchte zum iPad Air 5: M1-Chip, 8GB RAM, ab 128GB Speicher

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

Wir rechnen fest damit, dass Apple den heutigen Abend und die „Peek Performance“-Keynote nutzen wird, um ein neues iPad Air anzukündigen. Zumindest gab es in den letzten Tagen viele Gerüchte, die keinen anderen Schluss zulassen. Kurz vor dem Event erreichen uns noch ein paar Last-Minute-Gerüchte aus Asien.

Last Minute Gerüchte zum iPad Air 5: M1-Chip, 8GB RAM, ab 128GB Speicher

Yeux1122 (via Macrumors) behauptet im koranischen Naver-Blog, dass Apple bei der fünften Generation des iPad Air auf einen M1-Chip setzen wird. Gleichzeitig heißt es, dass 8GB Arbeitsspeicher verbaut sein werden.

Das neue iPad Air soll in der Basisausstattung mit 128GB Speicher angeboten werden. Bei der aktuellen vierten Generation geht es bei 64GB los. Das kleinste Modell soll in den USA für 599 Dollar angeboten. Dies entspricht dem Basismodell des aktuellen iPad Air 4, obwohl das iPad Air 5 mit doppelt so viel Speicher startet.

Der M1-Chip verfügt über eine 8-Kern-CPU und eine 7- bis 8-Kern-GPU, und im Vergleich dazu verfügt der A15-Chip über eine 6-Kern-CPU und eine 5-Kern-GPU, sodass der M1 einige Leistungsverbesserungen gegenüber den Chips der A-Serie bietet. Sollte sich Apple tatsächlich für den M1 beim iPad Air 5 entschieden haben, so würde das Gerät auf Augenhöhe mit dem aktuellen iPad pro legen. Erst kürzlich tauchte ebenso das Gerücht auf, dass Apple beim neuen iPad Air den M1-Chip verbauen wird.

Alles in allem klingen die Gerüchte logisch und schlüssig, so dass wir uns einbilden, eine konkrete Vorstellung vom iPad Air 5 zu haben. Wir rechnen beim neuen iPad Air mit einem M1-Chip, 8GB RAM, 5G-Chip, 12MP Frontkamera und mindestens 128GB Speicher. Beim Design erwarten wir keine Änderung.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.