Teilbereich von Apple Park wegen „möglicher Gefahrensituation“ evakuiert

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple war Berichten zufolge gezwungen, einen Teil seines Apple Park Hauptquartiers in Cupertino zu evakuieren. Einem Bericht von NBC Bay Area zufolge wurde ein Teil des Apple Parks „aufgrund einer möglichen Gefahrensituation“ evakuiert. Offizielle Stellen erklärten später, dass die Situation unter Kontrolle sei und dass die Mitarbeiter wieder in die Innenräume zurückkehren können.

Fotocredit: Apple

Mitarbeiter können wieder in das Hauptquartier

Ein Teil des Apple-Geländes in Cupertino wurde am Dienstag wegen einer möglichen Gefahrensituation evakuiert, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Ersthelfer entdeckten einen Umschlag mit einer weißen Pulversubstanz, sagte Justin Stockman, Hauptmann der Feuerwehr von Santa Clara County.

Es ist noch nichts über die Herkunft des Umschlags bekannt. Die Substanz wurde untersucht und das Gebäude wurde als sicher eingestuft, so dass die Mitarbeiter ihre Büros wieder betreten durften. Die Beamten machten keine Angaben darüber, um welche Substanz es sich handelt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.