iPad Air M1: Apple veröffentlicht farbenfrohen Werbespot und bewirbt Funktionen [Video]

| 21:29 Uhr | 0 Kommentare

Heute feiert das neue iPad Air – neben dem iPhone SE 3, dem Mac Studio und Studio Display – seinen offiziellen Verkaufsstart. Die Geräte wurden an Frühbesteller ausgeliefert und gleichzeitig landen diese in den Apple Stores vor Ort. Begleitend hat Apple nun einen neuen Werbespot veröffentlicht, um Anwendern die Möglichkeiten des iPad Air näher zu bringen.

Fotocredit: Apple

Apple bewirbt neues iPad Air

Apple hat auf YouTube ein Video mit der Bezeichnung „Election“ veröffentlicht, mit dem die Verantwortlichen aus Cupertino das neue iPad Air 5 bewerben. In dem Clip geht es um die Wahl an einer Highschool. Es wird gezeigt, wie Schüler das iPad Air für ihren Wahlkampf verwenden. Dabei geht Apple unter anderem auf die iPad Air Kamera, 5G, Apple Pencil, die Nachrichten App, die Kombination mit einer Tastatur und weitere Features ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Videobeschreibung des farbenfrohen Clips heißt es

Wir stellen das neue iPad Air vor. Angetrieben durch den Apple M1 Chip. In fünf tollen Farben. 10,9-Zoll-Liquid-Retina-Display mit 5G. (Mobilfunkmodelle je nach Verfügbarkeit. Zubehör separat erhältlich.) 12MP Ultra Wide Frontkamera mit Center Stage. Und natürlich funktioniert es mit Apple Pencil und Magic Keyboard. Dein nächster Computer ist kein Computer.

Angebot
2022 Apple iPad Air (Wi-Fi, 64 GB) - Blau (5. Generation)
  • 10,9" Liquid Retina Display1 mit True Tone, großem P3 Farbraum und Antireflex-Beschichtung
  • Apple M1 Chip mit Neural Engine
2022 Apple iPad Air (Wi-Fi, 256 GB) - Pink (5. Generation)
  • 10,9" Liquid Retina Display1 mit True Tone, großem P3 Farbraum und Antireflex-Beschichtung
  • Apple M1 Chip mit Neural Engine
2022 Apple iPad Air (Wi-Fi, 256 GB) - Violett (5. Generation)
  • 10,9" Liquid Retina Display1 mit True Tone, großem P3 Farbraum und Antireflex-Beschichtung
  • Apple M1 Chip mit Neural Engine

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.