WhatsApp testet den Versand von Dateien mit einer Größe von bis zu 2GB

| 14:27 Uhr | 0 Kommentare

Die WhatsApp-Entwickler arbeiten stetig an Verbesserungen für ihren Messenger. Nun testet man das Verschicken von Dateien mit einer Größe von bis zu 2GB. Ob und wann dieser Neuerung für alle Nutzer zur Verfügung steht, ist aktuell nicht bekannt.

WhatsApp: kann man bald 2GB große Dateien verschicken?

Aktuell liegt die Größe von Dateien, die man über WhatsApp verschicken kann, bei 100MB. Hand aufs Herz. Wie oft stößt ihr an diese Grenze?

Nichtsdestotrotz gibt es Nutzer, die sich ein höheres Limit wünschen. Zudem werden die Datenmengen immer größer, die über das Internet und Messenger-Dienste verschickt werden. Um sich weiter für die Zukünft zu rüsten, testet WhatsApp aktuell die Ausdehnung der 100MB-Grenze. Genau genommen, haben vereinzelte Anwender bei einem Beta-Test in Argentinien festgestellt, dass ihre Grenze zum Verschicken von Dokumenten auf 2GB angewachsen ist, so WABetaInfo.

Andere Messenger-Dienste bieten bereits ein höheres Limit an. So ermöglicht beispielsweise Telegram seinen Nutzern seit ein paar Jahren das Verschicken von Daten mit einer Größe von bis zu 2GB an. Vermutlich wird diese (oder eine ähnliche) Option auch WhatsApp-Nutzern zukünftig zur Verfügung stehen.

Bevor WhatsApp die Grenze für den Dateiversand anheben wird, werden sicherlich andere neue Funktionen in den Messenger-Dienst einfließen. Hier denken wir unter anderem an eine Umfrage-Funktion, eine „Reactions“-Funktion sowie eine Multi-Geräte-Funktion.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.